Nachruf

Maria Strobl

Neumarkt-St. Veit –. Am 25. März verstarb, kurz nach Vollendung des 80.

Lebensjahres, Maria Strobl aus der Georgistraße. Die Verstorbene wurde am 16. Oktober 1939 als Tochter der Eheleute Veitenhansl in Cernahora, Kreis Bischofteinitz im Sudetenland, geboren und wuchs mit einer Schwester auf. Nach der Vertreibung aus der Heimat 1946 fand die Familie zunächst ihre erste Bleibe bei der Landwirtsfamilie Fischlinger in Leitl bei Thambach.

Nach der in Gangkofen verbrachten Schulzeit arbeitete Maria Strobl als Köchin. Der mit dem Kraftfahrer Ludwig Strobl geschlossenen Ehe entstammen die drei Töchter Regine, Christine und Ingrid. Ihr Ehegatte war Maria Strobl bereits am 14. April 1999 im Tod vo rausgegangen.

Um die nun Heimgegangene trauern mit den Familien der Kinder auch drei Enkel und drei Urenkel sowie ein großer Bekanntenkreis. Die Urnenbeisetzung fand bereits im Familienkreis statt. hus

Kommentare