Elf neue Gesichter beim Frauenbund

Egglkofen – Die Mitglieder des Katholischen Frauenbundes trafen sich zur Hauptversammlung.

Vorausgegangen war ein Rosenkranz, der gemeinsam mit Pater Marian Leibl für die sechs verstorbenen Vereinsmitglieder gebetet wurde. Die Versammlung leitete Elfriede Forster, Mitglied des Vorstandsteams.

Der Kassenbericht von Kassiererin Monika Schönstetter zeigte, dass ein Großteil der Einnahmen an die verschiedensten Einrichtungen und bedürftigen Personen in der Region gespendet wurde. Dennoch ergab sich zum Ende des Jahres ein kleiner Gewinn.

Der Verein begrüßte elf neue Mitglieder. Elfriede Forster informierte über die Inhalte und Ziele des Vereins. Um nur einige Punkte zu nennen, können Frauenbundmitglieder viele Bildungsangebote in Anspruch nehmen, Beratung beim Verbraucherschutz erhalten, sowie aus einem Fond für „Frauen helfen Frauen in Not“ Unterstützung erfahren. Der Verein zählt derzeit 215 Mitglieder. Die Altersstruktur liegt zwischen 25 und 96 Jahren. Da die Neumitglieder überwiegend jung sind, hat sich das Durchschnittsalter des Vereins erheblich verjüngt.

Zum Abschluss der Versammlung zeigte Marianne Schuierer einen Bilderstreifzug über die Aktivitäten und Feierlichkeiten des vergangenen Jahres, die vom Frauenbund veranstaltet wurden und bei denen sie mitgewirkt haben.

Kommentare