Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neue Brückefür Lossing

Niedertaufkirchen – Im Zuge der Planungen zum Ersatz- beziehungsweise Neubau des öffentlichen Feld- und Waldweges „Lossinger Straße“ sowie der letzten Prüfung der Brücke vom 17. November 2020 wurden die Eckpunkte für einen möglichen Neubau der Brücke erkundet.

Die Baukosten dürften sich nach Angaben des Ingenieurbüros „ing. Altötting GmbH“ zwischen 125 000 und 200 000 Euro netto bewegen. Voraussichtlich können Zuwendungen mit einem Fördersatz zwischen 50 bis 60 Prozent beantragt werden, hieß es dazu seitens der Verwaltung im Rahmen der jüngsten Gemeinderatssitzung von Niedertaufkirchen. Der Gemeinderat hat vom Sachverhalt Kenntnis genommen und beschloss, die Brücke in Lossing im Zuge des Ersatz- bzw. Neubaus des öffentlichen Feld- und Waldweges „Lossinger Straße“ neu zu bauen. Die entsprechenden Mittel werden im Haushaltsplan bereitgestellt. Der Beschluss dazu fiel mit 12:0 einstimmig.je

Kommentare