100 Nachwuchskicker verbessern Kombinationsspiel und Schusstechnik

+

Audi-Schanzer-Fußball-Schule war eine Woche lang zu Gast in Neumarkt-St. Veit

Von Josef Enzinger

Neumarkt-St. Veit – Mehr Kondition, mehr Technik, mehr Zusammengehörigkeitsgefühl: Die Audi-Schanzer-Fußball-Schule war eine Woche lang zu Gast in Neumarkt-St. Veit, um dem Fußball-Nachwuchs des TSV Neumarkt-St. Veit einiges beizubringen. Knapp 100 Nachwuchskicker ließen sich von erfahrenen Trainern schulen, übten sich im Kombinationsspiel und verbesserten ihre Schusstechnik.

Fußballabteilung hatte alle Hände voll zu tun

Täglich von 9.30 bis 15.30 Uhr waren zwei Einheiten vorgesehen, hochkozentriert gingen die Neumarkter dabei zu Werke. Während der Mittagsprogramm sorgten Quiz und Spiele für Abwechslung. Die Crew der erwachsenen TSV-Fußballer kümmerte sich die ganze Woche über um das Mittagessen 200 Schnitzel, 250 Würstl, 30 Kilogramm Pommes und 20 Kilogramm Nudeln verdrückten die hungrigen Sportler in dieser Woche.

Einer Wiederholung im nächsten Jahr steht nichts im Wege

„Wir haben sehr viele positive Rückmeldungen erhalten“, freut sich Abteilungsleiter Hanjo Hellfeuer über die gute Resonanz. Es versteht sich also von selbst, dass die Fußballabteilung für das nächste Jahr bereits den Termin für die Fußballschule fixiert hat. „Es wird die erste Ferienwoche sein“, informiert Hellfeuer.

Kommentare