Nachruf

Martin Nehmer aus Neumarkt-St. Veit im Alter von 82 Jahren verstorben

-
+
-

Neumarkt-St. Veit – Im Alter von 82 Jahren verstarb Martin Nehmer nach kurzem Krankenhausaufenthalt im Klinikum Burghausen.

Er wurde am 13. Oktober 1938 als jüngstes Kind von Elisabeth und Simon Nehmer in Oberndorf geboren. Dort wuchs er mit seinem älteren Bruder Simon auf dem landwirtschaftlichen Anwesen der Eltern auf. Schon als Kind und nach dem Besuch der Volksschule arbeitete er tatkräftig auf dem elterlichen Hof mit. Er war Gründungsmitglied der Katholischen Landjugend und des örtlichen Schützenvereins. Außerdem engagierte er sich bei der freiwilligen Feuerwehr und war Mitglied der Marianischen Männerkongregation.

+++ Todesanzeigen finden Sie auf unserem Trauerportal. Weitere Nachrufe aus der Region finden Sie hier. +++

Als sein Vater erkrankte und 1958 verstarb, übernahm er bereits in jungen Jahren den Hof. Am 31. Juli 1965 heiratete er Berta Hargasser aus Femberg. Der harmonischen Verbindung entstammen die Kinder Martin, Brigitte und Helmut, denen er ein lieber und fürsorglicher Vater war. Mit viel Freude erfüllten die sieben Enkelkinder den stolzen Opa, der sich immer freute, wenn alle zu Besuch waren. Martin Nehmer war stets ein Vorbild in Sachen Hilfsbereitschaft, Nächstenliebe und Arbeitsfleiß.

Nach nur einer Woche im Krankenhaus verstarb er am 18. Dezember. Coronabedingt fanden Seelengottesdienst und Beerdigung im engsten Familienkreis statt.

Mehr zum Thema

Kommentare