Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nach dem Tod des Präsidenten: Freundeskreis formiert sich neu

Die neue Vorstandschaft (von links): Rosina Maria von Roennebeck, Egbert Windhager, Tamara Eggelaar und Johann Paintmeier führen den Freundeskreis Caneva.
+
Die neue Vorstandschaft (von links): Rosina Maria von Roennebeck, Egbert Windhager, Tamara Eggelaar und Johann Paintmeier führen den Freundeskreis Caneva.

Neumarkt-St. Veit – Neuwahlen prägten die Jahreshauptversammlung des Freundeskreises Caneva.

Der Anlass war ein sehr trauriger. Denn zwei rührige Vorstandsmitglieder mussten im vergangenen Jahr zu Grabe getragen werden. Nach dem Tod von Jürgen von Roennebeck erschütterte das plötzliche Ableben des Präsidenten Dr. Albrecht Lahme den 112 Mitglieder zählenden Verein aus der Rottstadt. Seit 2003 hatte er den Verein geführt. Ehrend gedachten die Mitglieder auch dem im März verstorbenen Präsidenten aus Caneva, Gianni Baro.

Bei der Zusammenkunft beschwor Vorstandsmitglied Rosina Maria von Roennebeck die Versammlung, im Sinne der Verstorbenen die gute Zusammenarbeit im Verein fortzuführen. Vizepräsidentin Tamara Eggelaar erinnerte in einem Rückblick an die Aktivitäten in den beiden zurückliegenden Jahren – darunter der Carnevale in Piazza mit bayerischen Spezialitäten und der Austausch mit dem Partnerverein Club Amici di Caneva. Es gab eine Radfernfahrt mit dem MC Meschio, man unternahm Ausflugsfahrten nach Triest, Udine, Venedig, Murano und Miramare. Kulturell tauschten sich die beiden Partnerkommunen beim Bayerischen und beim Italienischen Abend aus. Als beeindruckend beschrieb sie eine Feier in Caneva am 28. November mit der Gruppe Vitus Singers in San Tomaso. Coronabedingt war das Jahr 2020 ein ruhiges Vereinsjahr.

Bei den Neuwahlen, die alle einstimmige Wahlergebnisse erbrachten, wurde folgenden Personen das Vertrauen für die nächsten beiden Jahre ausgesprochen: Neuer Präsident wurde Egbert Windhager. Zur Vizepräsidentin gewählt wurde Tamara Eggelaar, Nachfolger für Jürgen von Roennebeck als Schriftführer wurde Rosina Maria von Roennebeck. Schatzmeister bleibt Johann Paintmeier. Wiedergewählt wurde als Beisitzer Klaus Burghard, Christa Krüger und Hildegard Heimerl. Bestätigt als Kassenprüfer wurde Ernst Eggelaar.

Informativ war die Präsentation von Rosmarie von Roennebeck auf die Vereinsaktivitäten in den vergangenen 20 Jahren. Diese reichten von den Teilnahmen in der Partnerstadt über zahlreiche Ausflugsfahrten bis zur lieb gewordenen Tradition, jedes Jahr in der Adventszeit einen bayerischen Christbaum nach Caneva zu befördern.

Der neue Präsident Egbert Windhager will daran anknüpfen, kündigte an, dass der Freundeskreis auch 2021 einen Adventskranz überbringen wird. Für die Busfahrt zum 1. Advent liege bereits die Zusage der Chorgemeinschaft Vilsbiburg vor. 2022 will der Freundeskreis am Carnevale in Piazza teilnehmen, an der Festa di Castello, an einer Radfernfahrt, am Weinfest in Neumarkt und am Bierfest in Caneva. Bürgermeister Erwin Baumgartner wünschte sich, dass die Pflege der Partnerschaft weiter aufrechterhalten werde. Wenn alle an einem Strang ziehen, sei dieses Ziel erreichbar.

Kommentare