Missglückte Hilfeleistung

Erharting – Eine betrunkene Autofahrerin hat bei einem Unfall am Freitag gegen 22.15 Uhr auf der B 299 bei Schoßbach ihre Hilfe angeboten.

Da sie rund 1,7 Promille hatte, bekam die 49-jährige Mühldorferin eine Strafanzeige. Die Polizei war bereits mit mehreren Streifen bei der Unfallaufnahme vor Ort, als sie den Beamten ihre Hilfe anbot. Ihr Alkoholgeruch machte die Beamten allerdings stutzig. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,85 mg/l und die Fahrerin musste zur Blutentnahme. Ihr Führerschein wurde sichergestellt und der Staatsanwaltschaft übersandt.

Kommentare