Mindestens zwei Jahre in Schönberg

Schönberg. – Die Ehrenordnung der Gemeinde Schönberg wurde geändert.

Einstimmig beschloss der Rat, den Passus „Eine Ehrung setzt voraus, dass der oder die zu Ehrende seit mindestens zwei Jahren mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde Schönberg gemeldet ist“ zu streichen. Mit einer Gegenstimme sprachen sich die Räte darüber hinaus dafür aus, jungen Gemeindebürgern zum 18. Geburtstag mit einer Glückwunschkarte zu gratulieren. Und schließlich waren die Mitglieder des Gemeinderates einstimmig dafür, bei einem Trauerfall den Angehörigen mit einer Trauerkarte zu kondolieren. ann

Kommentare