20 Meter Rohr reichen

Neumarkt-St. Veit – Das Ingenieurbüro Coplan hat in der jüngsten Sitzung des Bau- und Umweltausschusses die hydrodynamische Überrechnung des Kanalsystem am Stadtplatz vorgestellt.

Die Nachberechnung hat ergeben, dass gemäß Bemessungsregen für eine Kanaldimensionierung die Kanäle ausreichend dimensioniert sind bei einem fünf- sowie zehnjährigem Regenereignis. Nachdem es jedoch immer wieder zu Problemen beim Kanal im Bereich vom Fruhmannhaus kommt, da sich der Kanal bei stärkeren Regenereignissen in Teilbereichen zurückstaut, soll nun bei der Stadtplatzsanierung ein Entlastungskanal in einer Länge von circa 20 Metern neu erstellt werden. Dieser würde den Stadtplatz dann queren, ausgehend von Höhe Stadtplatz 8 bis zur Zufahrt in die Johannesstraße. Der Bauausschuss hatte keine Einwände.

Kommentare