Mehrere „Wiederholungstäter“ unter den Geehrten: Staatspreis für Daniel Genzinger

Die beiden Bürgermeister Sebastian Winkler (links) und Anneliese Schaber (rechts) freuen sich über die hervorragenden Abschlüsse der Jugendlichen: Carina Seipel, Michael Krenn, Julia Danner, Andreas Obermeier, Lukas Danner und Daniel Genzinger (von links). Drjupin

Mit Büffeln und Lernfleiß zur Eins vor dem Komma – dafür gibt es von der Gemeinde Niedertaufkirchen eine Standuhr mit Gemeindewappen

Von Anita Drjupin

Niedertaufkirchen – Alljährlich ist es für Bürgermeister Sebastian Winkler eine große Freude, am Jahresende junge Leute mit besonders guten Schulabschlüssen zu ehren. Er bedankte sich nicht nur bei den Bediensteten und freiwilligen Helfern der Gemeinde Niedertaufkirchen, als er zum Jahresabschlussessen in den Landgasthof Roßkothen einlud. Er freute sich über acht Jugendliche, die eine Eins vor dem Komma erzielten.

„Die hervorragenden Noten wurden Euch nicht geschenkt, sondern waren mit Büffeln und fleißigem Lernen verbunden. Ihr habt somit einen Bonus in der Gesellschaft erreicht und werdet mit Sicherheit bei Einstellungen vorrangig behandelt“, resümierte das Gemeindeoberhaupt und überreichte den jungen Leuten als Anerkennung eine Standuhr mit Gemeindewappen, Blumen oder Bürgermeistersekt.

Als „Wiederholungstäter“ bezeichnet Winkler diejenigen Schüler, die bereits mehrfach eine Ehrung der Gemeinde erfuhren und einen bayerischen Löwen mit Gemeindewappen bekamen.

So wurde Michael Krenn bereits zum dritten Mal für seine hervorragenden schulischen Leistungen geehrt. Mit einem sehr guten Schnitt von 1,25 hat er den Schulabschluss als Maler und Lackierer – Gestaltung Instandhaltung – an der Berufsschule Mühldorf absolviert und auch den Abschluss der Gesellenprüfung an der Kreishandwerkerschaft Altötting-Mühldorf mit einem Notenschnitt von 1,4 gemeistert.

Zum zweiten Mal ausgezeichnet wurde Julia Danner für ihren Abschluss des berufsbegleitenden Aufbaulehrgangs Betriebswirtin (KA, Sozial- und Gesundheitsmanagement an der Kolping-Akademie für Erwachsenenbildung in München mit einem Schnitt von 1,6.

+++Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren! +++

Ebenfalls zum zweiten Mal legte Daniel Genzinger eine Glanzleistung hin: Bei seinem Schulabschluss als Industriemechaniker an der staatlichen Berufsschule Altötting erzielte er eine 1,2 und erhielt dafür auch noch den Staatspreis.

Andreas Obermeier durfte ebenso einen Löwen in Empfang nehmen. Dieses Mal schaffte er seinen Berufsschulabschluss als Anlagenmechaniker, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik mit einem hervorragenden Schnitt von 1,28.

Auch zum zweiten Mal erzielte der beruflich verhinderte Peter Obergrußberger eine gute Leistung; mit 1,61 als staatlich geprüfter Maschinenbautechniker an der Fachschule für Maschinenbautechnik in Altötting.

Verhindert war auch Bernhard Roßkothen, der seinen Abschluss alss taatlich geprüfter Erzieher an der Fachakademie für Sozialpädagogik Mühldorf mit einer hervorragenden 1,28 abschloss.

Mit einer 1,09 sticht Lukas Danner beim Schulabschluss der Mittleren Reife an der Herzog-Ludwig-Realschule Altötting hervor.

Schließlich erzielte Carina Seipel eine 1,71 bei ihrem Schulabschluss an der Privaten Wirtschaftsschule Gester in Mühldorf.

Kommentare