Mehr Straßenlaternen für bessere Beleuchtung

Auf dem Fußwegvom Baugebiet Am Hang zur Raiffeisenstraße ist es aktuell besonders im Treppenbereich abends noch sehr dunkel. Zwei zusätzliche Straßenlaternen sollen bald Abhilfe schaffen. Gillhuber

Solarlampen mit Bewegungsmelder sollen Abhilfe schaffen

Oberbergkirchen – Mehr Licht ins Dunkel: Das forderte im Rahmen der jüngsten Gemeinderatssitzung in Oberbergkirchen Gemeinderatsmitglied Willi Haas(CSU/Parteifreie). Er hatte einen Antrag auf Änderung der Beleuchtungsregelung zum Pfarrheim gestellt. Dort finden viele abendliche Veranstaltungen statt, jedoch sei zu dieser Zeit nur mehr eine der beiden Leuchten in Betrieb.

Bürgermeister Michael Hausperger (CSU) schlug vor, auf dem Weg zum Pfarrhof zwei Solarlampen mit Bewegungsmelder aufzustellen. Zusätzlich sollen auch auf dem Fußweg zwischen der Raiffeisenstraße und dem Baugebiet „Am Hang“ eine oder besser zwei Lampen aufgestellt werden, damit insbesondere die Treppe ausreichend beleuchtet ist.

Der Oberbergirchener Gemeinderat stimmte dem Kauf von vier Solarleuchten mit Bewegungsmeldern einstimmig zu. Die Verwaltung wird drei vergleichbare Angebote einholen, der Auftrag ist an den wirtschaftlichsten Anbieter zu erteilen. ai

Kommentare