Mehr als 100 neue Bücher für die jüngsten Leseratten

Bianca Ruprecht (Büchereiteam und Kinderförderverein), Matthias Hergenhan (Kinderförderverein Zangberg), Constanze Gleser (Büchereiteam).
+
Bianca Ruprecht (Büchereiteam und Kinderförderverein), Matthias Hergenhan (Kinderförderverein Zangberg), Constanze Gleser (Büchereiteam).

Inzwischen verfügt die Zangberger Bücherei über 2600 Medien

Von Hermann Huber

Zangberg – Angefangen vom Conni Koch- und Harry Potter Backbuch über „Die Schule der magischen Tiere“ bis hin zu Serien wie „Die Funkelponys“ wurden auch die ganz kleinen Leser mit entsprechenden Büchern wie „Die kleine Eule badet“ bedacht. Zudem wurden diverse neue Tiptoi-Bücher angeschafft. In Summe spendete der Kinderförderverein Zangberg rund 1400 Euro für mehr als 100 neue Bücher. Die Schulbücherei, bereits seit 2017 im Erdgeschoss der Zangberger Grundschule, erfreut sich auch im 14. Jahr ihres Bestehens unverändert großer Beliebtheit bei den Kindern der Kindertagesstätte Herz Jesu und den Klassen 3 und 4 der Grundschule.

Von den inzwischen über 2600 Medien werden an den beiden Öffnungstagen (Montag und Donnerstag von 7.30 bis 8.30 Uhr) jeweils bis zu 100 ausgeliehen. Das Büchereiteam, Irene Konrad und Constanze Gleser, wird seit Herbst 2020 von Birgit Auer und Bianca Ruprecht verstärkt. Unmittelbar nach der Präsentation der Bücher stürzten sich die interessierten Kindern darauf.

Kommentare