Links der ehemalige Schmidwirt, rechts das alteingesessene Geschäftshaus der Familie Riebesecker – u

+

Links der ehemalige Schmidwirt, rechts das alteingesessene Geschäftshaus der Familie Riebesecker – und dazwischen füllt der Kirchturm der Neumarkt-St.

Veiter Marktkirche St. Johann die Lücke, wo die Einmayrstraße in die Bahnhofsstraße einmündet. Früher verdeckte der Turm des Weindl-Lagerhauses die Sicht auf die Kirche. Doch das Lagerhaus ist inzwischen abgerissen, Archäologen haben das Areal untersucht, inzwischen aber haben Bagger und Kran Position bezogen. Schließlich will die Balk-Gruppe aus Vilsbiburg dort ein größeres Gebäude für seniorengerechtes Wohnen errichten. Doch noch immer ist ein sogenanntes Normenkontrollverfahren anhängig. Die Wirtin vom benachbarten Vitusstüberl hat den Bebauungsplan im November 2017 angefochten, der Verwaltungsgerichtshof muss nun darüber entscheiden. Weil dies laut Thomas Troidl, dem Rechtsanwalt von Roswitha Senftl bis zu einem Jahr dauern kann, hat er nun einen „Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung“ beim Verwaltungsgerichtshof gestellt. Ziel: Einen Baustopp zu erzwingen. Mit einer Entscheidung darüber rechnet Senftls Anwalt binnen der nächsten Wochen. je

Kommentare