Lieder der Klassik und Weisen aus den Alpen: Adventliche Bläserstunde in Johanneskirche

Stimmungsvoll in den Advent: Sepp Eibelsgruber (rechts) stimmt mit seinen Musikern auf die Weihnachtszeit ein.
+
Stimmungsvoll in den Advent: Sepp Eibelsgruber (rechts) stimmt mit seinen Musikern auf die Weihnachtszeit ein.

Sepp Eibelsgruber lädt am 1. Dezember ein. Zither-Solistin Musikstudentin Marina Mittermeier mit dabei.

Neumarkt-St. Veit– Die Tage werden immer kürzer, die meisten freuen sich schon auf die vielen kleinen Lichter im Advent und die ersten adventlichen Weisen. Dies nimmt Musemoaster Sepp Eibelsgruber mit seinen Musikern zum Anlass, am ersten Adventsonntag, 1. Dezember, um 15 Uhr in die Sankt-Johannes-Kirche am Stadtplatz in Neumarkt-St. Veit einzuladen.

Traditionell erklingen an diesem Nachmittag gefühlvolle Lieder aus der Klassik und Weisen aus dem Alpenland, unter anderem das Marienlied „Blick vom Himmelsthron“ von Josef Gregor Zangl, aus dem Volksmusikarchiv Oberbayern die „Befreiungshymne“ von Josef Streck, das Adventlied „O Heiland reiß die Himmel“, von John Rutter der „Angel’s Carol“ und die Kärntner Liederweise „Werst mei Liacht ume sei“. Als musikalischen Gast hat die Bläserformation in diesem Jahr die Musikstudentin Marina Mittermeier aus Garching an der Alz an der Solo-Zither eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Kommentare