Laufend durch die herbstliche Landschaft

Niedertaufkirchen – Der Skiclub veranstaltet am Samstag, 15. September, seinen Gemeindelauf durch landschaftlich geprägte Struktur vorbei an Wiesen und Feldern.

Die Bambinis und Kinder eröffnen den Lauf um 14 Uhr am Sportplatz und laufen zwei Runden, das entspricht 300 Metern. Je nach Klasseneinteilung sind anschließend 540 Meter, 840 Meter und 1180 Meter für die Schüler durch die Einfeldsiedlung zu bewältigen.

Der Hobbylauf über 2900 Meter und der verlängerte Hauptlauf über 6500 Meter werden um 15 Uhr vom Bürgermeister auf die Strecke geschickt. Auch die Walking- Teilnehmer können die kleine oder große Runde wählen, für die Geher wird keine Zeitnehmung vorgenommen.

Die Laufstrecke ist anspruchsvoll, vom Start weg geht es ein Stück auf der Kreisstraße MÜ 36, nach circa 300 Metern biegen die Läufer rechts in Richtung Wipping in das neue Baugebiet Einfeld II ab, da geht es leicht bergab, die Läufer überqueren den Bach, wo ein steiler, kurzer Anstieg beginnt, der den Läufern alles abverlangt. Im Weiler Wipping geht es vorbei an Wiesen und Feldern zur ersten Getränkestation in Hofern.

Die Laufwege trennen sich hier für den Hobbyläufer und den Hauptlauf. Die Hobbyläufer biegen rechts ab nach Brandlhub. Der Hauptlauf führt weiter geradeaus Richtung Stetten, vorbei an der Heilig-Geist-Kirche. Ab hier beginnt die neue Strecke auf einer befestigten Kiesstraße bis zum Sägewerk Speckmaier. Dann biegen die Läufer auf den neuen Radweg entlang der B 299 ab. Am Ortsanfang von Stetten biegen die Läufer rechts ab in die bereits bekannte Strecke zurück nach Hofern und Brandlhub über den Kirchweg zum Sportplatz.

Beim Lauf wird eine Mannschaftswertung für Vereine durchgeführt. Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Nachmelder haben die Möglichkeit, sich ab 12 Uhr am Starttag anzumelden. Weitere Infos gibt es unter www.skiclub-ntk.de. Anmeldung per Fax bei Angelika Schmid, Telefon 0 86 39/ 98 53 71, oder E-Mail gemeindelauf@skiclub.de. kb

Auch interessant

Kommentare zu diesem Artikel