Ein Landwirt aus Leidenschaft

Für Johann Hausberger geht es nach einer schweren Operation mit 80 Jahren wieder bergauf.
+
Für Johann Hausberger geht es nach einer schweren Operation mit 80 Jahren wieder bergauf.

Irl – Der engagierte und leidenschaftlichte Landwirt Johann Hausberger aus Irl, konnte lebensfroh und voller Zufriedenheit seinen 80.

Geburtstag feiern. Nach einer schweren Herzoperation ist seine Gesundheit wieder zufriedenstellend.

Schon in frühester Jugendzeit wurde er mit der bäuerlichen Arbeit vertraut gemacht und war immer eng mit der Ackerscholle verbunden. Johann Hausberger wurde im Juli 1940 den Eheleuten Johann und Therese Hausberger geboren. 80 Jahre war der Vierfirsthof in Irl Wohnort und Heimat. Gemeinsam mit seinen beiden jüngeren Geschwistern Resi und Josef wuchs er im elterlichen Hof auf. Nach dem Besuch der Volksschule in Aspertsham musste er in der Landwirtschaft schon früh kräftig mitanpacken. Weitere fachliche Kenntnisse erwarb er bei der Fortbildung auf Schweikelberg. Bei einer Veranstaltung lernte er seine Frau Klara Kalten ecker aus Oberstetten kennen, 1970 wurde geheiratet und der Hof übernommen. Aus der glücklichen Ehe gingen die Töchter Claudia und Lydia hervor, die dem Jubilar weitere zwei Enkelkinder schenkten.

Zusammen mit seiner Frau bewirtschaftete er die Landwirtschaft über 30 Jahre im Vollerwerb, der Hof wurde auf einen modernen Leistungsstand gebracht, modernisiert und zum Teil neu erbaut. Aus gesundheitlichen Gründen wurde 2003 die Viehhaltung aufgegeben und inzwischen der Betrieb an Tochter Lydia übergeben. Auch Schattenseiten gab es in seinem Leben, viel zu früh verstarb sein Vater, im Jahr 1974. 2006 musste er seinen Bruder, 2008 seine Mutter zu Grabe geleiten. Als geselliger Mensch hat der Jubilar Unterhaltung beim Stammtisch und beim Seniorentag und macht regelmäßig Tagesausflüge, er ist Mitglied bei der Feuerwehr und bei den Schützen und findet bei Spaziergängen Erholung vom Arbeitsleben.

Mit den Familien der Kinder, Verwandten, Bürgermeister Michael Hausperger, Anton Weichselgartner, Georg Berndl und Reinhard Winterer von den Schützen und vom Pfarrgemeinderat Helmut Maier und Anni Unterreithmeier wurde der Ehrentag nach den derzeitigen Vorgaben gefeiert. fma

Kommentare