Liedertafel mit neuem Dirigenten und Schwung

Konzert zum Jahresende

Neumarkt-St. Veit - Jahrzehntelang waren die Ostersonntagskonzerte der "Liedertafel Neumarkt-St. Veit" ein kultureller Höhepunkt in der Region. Seit September dieses Jahres schwingt Klaus Rohra aus Waldkraiburg den Dirigentenstab des Vereins, und gemeinsam mit der Vorstandschaft und mit neuen Ideen will er die Liedertafel als großen Kulturträger der Rottstadt weiter führen. Seine neue Art, Proben zu halten, kommt immer besser an und bescherte dem Verein sogar neue Sänger.

Schon nach drei Monaten Dirigentenschaft will Klaus Rohra mit einem Konzert auf die Liedertafel und sich aufmerksam machen. Am letzten Sonntag im Jahr, am 27. Dezember, findet um 17 Uhr ein nachweihnachtliches Konzert in der Pfarrkirche St. Veit statt. Hatte die Liedertafel früher immer das Orchester Weyerer als Mitveranstalter gewinnen können, ist es heuer die Egglkofener Chorgruppe "Echo". Auch ein Bläserquartett des Musikvereins ist eingeplant. Mit diesem in Chorsätzen und Solostücken anspruchsvollen Konzert will die Liedertafel beweisen, dass sie ihrer Aufgabe als kulturtragender Verein weiter gerecht werden will. gth

Kommentare