Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Elf Königspaare machten der Waldeslust ihre Aufwartung

Schützenmeister Helmut Gebert von der Waldeslust Rohrbach macht seinen Schützenball immer zu einem besonderen Ereignis.

Seinem Schützenkönig Andreas Oberhauser mit seiner Marion (Bild) lud er für dieses Ereignis elf Schützenkönigspaare mit Gefolge aus der Region ein, und die Tanzkapelle „Die Scharfen 3“ sorgte dafür, dass das Tanzparkett nahezu pausenlos besetzt war. Nach dem musikalischen Einzug der „Hoheiten“ hieß der Schützenmeister sie im Saal des Schützenheimes willkommen. Nach dem „Königswalzer“ des Gastgeberpaares tanzten zuerst alle Hoheiten, doch bald tanzten alle Schützen fleißig. Die „Scharfen 3“ hatten nicht nur alle Gesellschaftstänze parat, sie unterhielten den Saal mit Spielen, Geschichten und eben mit viel Tanz. nz

Kommentare