Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kindergartengebühr steigt im September

Zangberg - Bei den Elternbeiträgen der Kindertagesstätte ist eine Erhöhung vorgesehen. Darüber haben die Zangberger Gemeinderäte während ihrer jüngsten Sitzung diskutiert.

Kämmerer Georg Obermaier, in der VG auch für den Kindergartenbereich zuständig, informierte den Gemeinderat vorweg darüber, dass die Elternbeiträge der Kindertagesstätte Zangberg mit die günstigsten im gesamten Landkreis sind, wie er in einem Vergleich zeigte. Eine Erhöhung sei gerechtfertigt, da die Kita deutlich defizitär sei und die Kosten für die Betreuung der Kinder laufend stiegen. Als Gründe dafür nannte er Lohnerhöhungen, Stufenaufstiege, Ausbildungskosten, Kosten für Strom, Gebäudeunterhalt und Versicherungen. Auch schlügen längere Öffnungszeiten zu Buche.

Für Krippen- und Schulkinderbereich war die letzte Erhöhung 2012, für den Kindergartenbereich seit Übernahme der Trägerschaft noch nie. Im Kindergarten und für Schulkinder werden fünf Euro je Monat mehr verlangt. Die Nachmittagsbetreuung für Schulkinder soll pro Tag um zwei Euro teurer werden. Die Erhöhung tritt ab September 2015 in Kraft. gth

Kommentare