Kellerstraße im Stadtrat: Nach der Straßensanierung geht es nun ums Häusel bauen

Tiefbaumaßnahmen in der Kellerstraße,die seit einigen Wochen eine Baustelle ist. Unter anderem wurde der Durchlass des Schermer Baches vergrößert, um Überschwemmungen vorzubeugen. Enzinger

Aktuell wird die Kellerstraße einer Sanierung unterzogen, im nächsten Schritt will die Stadt auch die Bautätigkeit auf einem Grundstück südlich der Kellerstraße ermöglichen.

Neumarkt-St. Veit – Der Bau- und Umweltausschuss der Stadt hat diesbezüglich schon seine Zustimmung gegeben. In seiner jüngsten Sitzung hat er sämtliche eingegangene Stellungnahmen erörtert, schließlich eine Satzung beschlossen, die nun noch vom Stadtrat Neumarkt-St. Veit noch abgesegnet werden muss, damit eine überschaubare Anzahl von Wohnhäusern auf einer Grünfläche, die in Neumarkt-St. Veit als Schlittenberg bekannt ist, gebaut werden kann. Schon im Bauausschuss hatte Natascha Engelmann vom Neumarkter Bauamt betont, dass im Zuge der aktuell stattfindenden Baumaßnahmen in der Straße bereits die Sorge vor Starkniederschlägen berücksichtigt habe. So sei der Durchlass am Schermer Bach vergrößert worden. Wenn der Stadtrat am Donnerstag, 28. Mai, um 18.30 Uhr im Kulturbahnhof zusammenkommt, dann beschäftigt er sich auch mit dem Erlass einer Richtlinie zu Ehrungen und Gratulationszwecken. Und auch der Bürgerentscheid ist Thema. Der Stadtrat bespricht sich über den Stimmzettel für den Bürgerentscheid zur Sanierung des Stadtplatzes. je

Kommentare