+++ Eilmeldung +++

Kajak kentert auf Tegernsee: Jugendlicher (17) tot in See geortet

Großeinsatz der Wasserwacht

Kajak kentert auf Tegernsee: Jugendlicher (17) tot in See geortet

Seit Samstag (2. Juli) wurde nach einem 17-Jährigen gesucht, der mit einem Kajak auf dem Tegernsee …
Kajak kentert auf Tegernsee: Jugendlicher (17) tot in See geortet
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Vorstand verjüngt sich nach Neuwahl

Keine Nachwuchssorgen bei der Katholischen Frauengemeinschaft Zangberg

Der neu gewählte Vorstand der kfd Zangberg: (von links) Beisitzerin Traudl Mailhammer, Kassierin Margarethe Geisberger, Beisitzerin Anna Wimmer, die Vorsitzende Waltraud Obermaier, Beisitzerin Susanne Hergenhan und Schriftführerin Birgit Auer.
+
Der neu gewählte Vorstand der kfd Zangberg: (von links) Beisitzerin Traudl Mailhammer, Kassierin Margarethe Geisberger, Beisitzerin Anna Wimmer, die Vorsitzende Waltraud Obermaier, Beisitzerin Susanne Hergenhan und Schriftführerin Birgit Auer.

Trotz des eingeschränkten Vereinslebens hat sich bei der Katholischen Frauengemeinschaft einiges getan. Acht Frauen wurden neu in den Verein aufgenommen und tragen zum Teil auch gleich Verantwortung im Vorstand, wie sich bei der Hauptversammlung zeigte.

Zangberg – Schriftführerin Traudl Mailhammer berichtete von den Vereinstätigkeiten wie dem Kräuterbuschenbinden, einem Ausflug mit dem Bauernverband zur Senf-Manufaktur Baumann in Kirchweidach und dem Adventsverkauf für den Kindergarten. Der Weiberfasching musste leider entfallen.

Aufgrund der Pandemie-Einschränkungen gab es laut Kassierin Margarethe Geisberger außer den Mitgliedsbeiträgen kaum Einnahmen. Die hohen Verbandsabgaben hatten zur Folge, dass die Kasse mit fast 600 Euro aus den Rücklagen ausgeglichen werden musste.

Die Vorsitzende heißt wieder Waltraud Obermaier

Die Neuwahlen führte die Dekanatsvorsitzende Berta Heueisen durch. In ihren Ämtern bestätigt wurden Waltraud Obermaier als Vorsitzende und Geisberger als Kassierin. Als neue Schriftführerin fungiert Birgit Auer. Ergänzt wird der Vorstand durch die Beisitzerinnen Andrea Dörner, Susanne Hergenhan, Traudl Mailhammer und Anna Wimmer. Die Prüfung der Kasse obliegt nun Inge Holzner und Liesi Rauscheder.

Heueisen zeigte sich sehr erfreut über die nahtlose Verjüngung des Vorstands, da viele andere Ortsverbände Nachwuchssorgen haben. Auch die acht Neuzugänge vom Vorjahr seien ein sehr positives Zeichen.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Mühldorf finden Sie hier.

Obermaier bedankte sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Annemarie Radlbrunner, Christiane Asbeck, Anni Hamburger und Liesi Rauscheder sowie der zurückgetretenen Kassenprüferin Fanny Märkl für deren teils zwei Jahrzehnte währende Unterstützung des Vereins. Über die Ehrung langjähriger Mitglieder wird gesondert berichtet.

Abschließend gab Obermaier noch Veranstaltungen bekannt: Am Donnerstag, 28. April, findet die Delegiertenversammlung des Diözesanverbandes statt. Am Samstag, 7. Mai, wird eine Maiandacht im Klostergarten gefeiert, und 28. Mai erfolgt ein Besuch beim ehemaligen Pfarradministrator Martin Ringhof in Ottobrunn. Für eine Familien-Bergwanderung wird noch ein geeigneter Termin gesucht. /MN

Mehr zum Thema