Kaiserwetter im Kaisergebirge

Wie jedes Jahr waren Mitglieder der Alpenvereinssektion Rottal aus Neumarkt- St. Veit und Vilsbiburg zur Bergmesse zur Gaudeamushütte ins Kaisergebirge gefahren.

So zog ein langer Pilgerzug von der Wochenbrunneralm zu einer rund 250 Meter höher gelegenen Senke oberhalb der Gaudeamushütte. Bei strahlend blauem Himmel und vor der gewaltigen Kulisse des Hauptkammes des Kaisergebirges zelebrierte Kaplan Bernhard Häglsperger den Berggottesdienst. Die musikalische Gestaltung hatte die Neumarkter Stadtkapelle übernommen, die den Gesang mit der Schubertmesse unterstützte. Die meisten Besucher genossen danach das herrliche Bergwetter auf den Wanderwegen unterhalb des Ellmauer Tores. Für fröhliche Stunden an der Gaudeamushütte sorgte die Stadtkapelle, die ihr Repertoire in der Bergwelt des Wilden Kaisers erschallen ließ. Hans Gruber

Kommentare