Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zum Jubiläum alle Chöre vereint

Pfarrverbands-Chor St.Veitund die neuen Jugendchöre beim Festgottesdienst 10 Jahre Pfarrverband
+
Pfarrverbands-Chor St.Veitund die neuen Jugendchöre beim Festgottesdienst 10 Jahre Pfarrverband

Fahnenabordnungen der christlichen Vereine, Ministranten aus dem ganzen Pfarrverband und ein gemeinsamer Chor aus allen Pfarreien: Der Pfarrverband von Neumarkt-St. Veit feierte sein zehnjähriges Bestehen.

Neumarkt-St. Veit – Neumarkt-St. Veit, Hörbering, Niederbergkirchen, Niedertaufkirchen und Roßbach – fünf Pfarreien, ein Pfarrverband: In dieser Konstellation firmiert der Pfarrverband Neumarkt-St. Veit bereits seit zehn Jahren. Mit einem Festgottesdienst beging der Pfarrverband dieses Jubiläum, zelebriert von Weihbischof Dr. Haßlberger.

Dekan Franz Eisenmann betonte in einem gut besuchten Gotteshaus in St. Veit, dass es den Pfarrverband als solches schon länger gebe. 1998 sei er gegründet worden. Sukzessive sei er gewachsen, die Pfarrei Niederbergkirchen sei 2008 als letzte Pfarrei in den Verband mit aufgenommen worden (siehe Kasten).

Vielfältigkeit macht Pfarrverband bunt

Zelebrant Dr. Haßlberger stellte den Zusammenhalt und die Vielfältigkeit der einzelnen Gruppen quer durch den ganzen Pfarrverband in den Fokus seiner Ausführungen. Ob Landjugendgruppen, Ministranten, Wortgottesdienstleiter oder alle sonstigen in der Seelsorge Tätigen – für Dr. Haßlberger stehen all diese Leute für einen funktionierenden Pfarrverband.

Dieses gute Miteinander über die Pfarrgrenzen hinaus, halte den Pfarrverband am Leben. Die Vielfältigkeit mache den Pfarrverband bunt, würdigte er das Engagement aller.

Nach dem zweifachen Priesterjubiläum im Sommer waren es wieder die Kirchenchöre aus dem Pfarrverband St. Veit, die für das Jubiläum gemeinsam probten und den Festgottesdienst als gewaltiger Pfarrverbandschor mitgestalteten. Der gemischte Chor mit etwa 45 Sängerinnen und Sänger umrahmte die Messfeier unter der Leitung von Neumarkts Chorregenten Manfred Hößl mit einem Bläser-Sextet, das mit dem Musik-Stück „Trumpet Voluntary“ von Henry Purcell auch die Festmesse mitgestaltete.

Blick ins Glaubensbuch

Die Messfeier haben auch knapp 20 Kinder gesanglich und mit Geigen, Querflöte, Gitarre, Flöten und Orgelspiel umrahmt. Dabei haben sie auch das Friedenslied angestimmt – eine gelungene Premiere der neu zusammen gestellten Jugendchöre aus Neumarkt-St. Veit (Leitung Helmut und Georg Maier), Niedertaufkirchen (Leitung Brigitte Scharnagl) und Gumattenkirchen (Leitung Andrew Hewitson und Monika Sax).

Anschließend fand ein Stehempfang im Pfarrheim statt, bei dem sich die Pfarrangehörigen austauschen konnten. Bilder, auf eine Leinwand projiziert, spiegelten die Arbeit der jeweiligen Gruppen in den einzelnen Pfarreien wider.

Außerdem konnten die Gläubigen einen Blick in den „Prototypen“ des Glaubensbuches werfen, dessen Inhalt sich aus Beiträgen der Christen im gesamten Pfarrverband zusammensetzt und auch neugierige Blicke vom Weihbischof auf sich gezogen hat. Dieses Buch, das Gemeindereferentin Franziska Maier anlässlich des Jubiläums angestoßen hatte, darf noch weiter gefüllt werden. Noch bis Weihnachten kann man dieses Werk mit einem Beitrag bereichern.

Fotobuch für Pfarrer Franz Eisenmann

Ein fertiges Buch war es aber, das Pfarrer Franz Eisenmann überreicht bekam. Auch aufgrund der Tatsache, dass er seit zehn Jahren den großen Pfarrverband – seit 2013 auch zusätzlich Schönberg – leite, überreichte ihm der Pfarrverbandsrat einen Bildband mit Fotos, die anlässlich seines Silbernen Priesterjubiläums gemacht wurden. hus/re

Kommentare