Auszeichnung

Josef Klemisch singt fast 70 Jahre im Kirchenchor in Neumarkt St. Veit

Die geehrten Kirchenchor-Mitglieder, jeweils von links, vordere Reihe: Anna Nösch, Katharina Materna und Guste Voglsamer. Mittlere Reihe: Hannelore Weinhold, Mariele Feichtner, Rita Sachs, Hildegard Kitschke und Pfarrer Franz Eisenmann. Hintere Reihe: Emilie Obermeier, Inge Tropp, Gerda Forthaus, Manfred Hößl, Ignaz Obermeier und Werner Kitschke.
+
Die geehrten Kirchenchor-Mitglieder, jeweils von links, vordere Reihe: Anna Nösch, Katharina Materna und Guste Voglsamer. Mittlere Reihe: Hannelore Weinhold, Mariele Feichtner, Rita Sachs, Hildegard Kitschke und Pfarrer Franz Eisenmann. Hintere Reihe: Emilie Obermeier, Inge Tropp, Gerda Forthaus, Manfred Hößl, Ignaz Obermeier und Werner Kitschke.

Mit der Verabschiedung von Manfred Hößl wurden Urkunden an sämtliche Chormitglieder verteilt.

Neumarkt-St. Veit – Mit einem Dankgottesdienst beging der St. Veiter Kirchenchor mit dem Orchester einen ganz besonderen 2. Adventssonntag. Es galt dem langjährigen Chorleiter und Organisten Manfred Hößl für 33 Jahre Dienstzeit Dank zu sagen. Aber auch Pfarrer Franz Eisenmann nutzte die Anwesenheit der Chormitglieder, um am Schluss einer eindrucksvollen Messfeier Manfred Hößl ein Erinnerungsgeschenk zu überreichen: eine Holzfigur des Pfarrpatrons St. Vitus. Für seine Ehefrau Angelika Renges-Hößl hatte er Blumen und ein Präsent dabei.

Dekan Eisenmann sprach Dankesworte an Manfred Hößl bei der Geschenkübergabe.

Diözese verteilt fleißig Urkunden

Im Anschluss an das Lied „Großer Gott wir loben Dich“ fand im Gotteshaus auch die Ehrung der Kirchenchor-Sänger statt. Von der Erzdiözese München und Freising wurden den Chormitgliedern Dank-Urkunden für deren langjähriges verdienstvolles Wirken in der Kirchenmusik zugeschickt. Mit der Verabschiedung von Hößl gab es für sämtliche Chormitglieder diese Auszeichnung, die unter Hößls Dirigat gesungen hatten. Neben den Urkunden überreichten der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Werner Kitschke und Pfarrer Eisenmann einen Gutschein und ein kleines Geschenk.

OVB-Leser zeigen Herz – helfen Sie schwerstbehinderten Kindern aus der Region mit unserer Weihnachtspendenaktion 2020

Gedenken an einige, kürzlich verstorbene Chormitglieder

Beim Gottesdienst wurden aber auch den im vergangenen Jahr verstorbenen Sängern Hans Schmid (70 Jahre aktiv), Ferdinand Rothkopf (42 Jahre aktiv) und Josef Hobmeier (52 Jahre aktiv) ehrend gedacht.

Beifall erhielten bei der Überreichung der Dank-Urkunden dann Josef Klemisch für 69 Jahre in den Kirchenchören Niedertaufkirchen und St. Veit. Anna Nösch singt seit 66 Jahren und Mariele Feichtner seit 60 Jahren. Geehrt wurden Guste Voglsamer für 50 Jahre, Emilie Obermeier für 45 Jahre, Siegfried Huber für 44 Jahre, Gerda Forthaus für 42 Jahre und Mariele Hirschberger für 41 Jahre.

Zur Ehre Gottes singen darüber hinaus Hildegard Kitschke, Werner Kitschke und Katharina Materna seit nunmehr 40 Jahren, Anton Blank und Maria Blank sind seit 39 Jahren mit dabei. Hannelore Weinhold, Ignaz Obermeier und Rita Sachs gehören dem St. Veiter Kirchenchor seit 32 Jahren an, während Inge Tropp, Gisela Stock und Rita Gruber seit 25 Jahren in St. Veit mitsingen. Dank-Urkunden erhielten auch Inge Brams und Claudia Huber. hus

Kommentare