Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


ISEK-Erhebung beginnt

Bürgermeister Erwin Baumgartner informierte auf der Versammlung darüber, dass die Stadt Neumarkt-St.

Veit in zwei Wochen zusammen mit zwei Ingenieurbüros die Erhebungen für das integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept, kurz ISEK, starten werde. "Es ist ein gutes Instrument alles zu überprüfen: Geschäftswelt, Infrastruktur, Betriebsgärten." Er verwies auf die Stadt Tittmoning, die dieses Konzept bereits erstellen ließ und gut umgesetzt habe. Baumgartner lud auch die Neumarkter Geschäftswelt ein sich mit Tipps und Vorschlägen daran zu beteiligen. 50000 Euro kostet die Maßnahme, für die es einen 80-prozentigen Zuschuss durch die Städtebauförderung gibt. je

Kommentare