„Initiative für Niedertaufkirchen“

Gründungsmitglieder des Vereins, von links:Markus Schlagbauer, Andreas Kress, Katharina Mikschl, Angelika Beer, Roland Kirsch, Dr. Rita Sperl, Hans Schiemann und Erika Fischer.

Niedertaufkirchen – Die Grüne Liste Niedertaufkirchen hat einen Verein gegründet.

„Wir haben im Zuge der Kommunalwahl intensiv zusammengearbeitet und viele gute Ideen gesammelt. Unsere Zusammenarbeit möchten wir im Rahmen des Vereins fortsetzen“, so Roland Kirsch, der neu gewählte Vorsitzende.

Als Satzungsziele nannte Kirsch die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements, insbesondere im Bereich des Naturschutzes, der Jugend- und Altenhilfe.

Bereits kurz nach den Pfingstferien sind erste Aktivitäten geplant. Der Verein möchte Kindern, aber auch interessierten Erwachsenen einen Blick in ein Bienenvolk ermöglichen. Dabei soll Honig geerntet werden, den die Kinder dann selbst schleudern, abfüllen und natürlich probieren dürfen.

Darüber hinaus ist eine Naturwanderung, geführt von der Umweltwissenschaftlerin Katharina Mikschl vorgesehen. Schön wäre es, wenn mit diesen Aktivitäten der Grundstein für ein zukünftiges Ferienprogramm in Niedertaufkirchen gelegt wird.

Als weiteres Thema für die Vereinsarbeit wurden Möglichkeiten zur Mitgestaltung öffentlicher Bereiche diskutiert. Dabei haben die Mitglieder auch die Aufwertung des Wegs entlang des Taufkirchner Baches diskutiert. Auch eine jährliche Reinigungsaktion des Bachlaufes wurde angedacht. „Dies sind aber alles Dinge, die mit der Gemeinde abgestimmt gehören, deswegen sind aktuell noch keine konkreten Aktionen geplant“, hieß es dazu in der Sitzung.

Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Markus Schlagbauer gewählt und zur Kassenprüferin Angelika Beer.

Kommentare