Holzhäusler Triathlon

Herzlich Willkommen beim Holzhäusler Triathlon! Es handelt sich um einen Dreikampf, aufgeteilt in drei Diziplinen, der ein hohes Maß an Kreativität und Flexibilität erfordert. Die Hauptrolle spielen ein Faxgerät, ein Garagentor und ein Walking-Stock.

Der Maier Franz aus Holzhäuseln 6, zuverlässiger Berichterstatter mit Schwerpunkt Irl bei Aspertsham, hat diesen Dreikampf salonfähig gemacht. Der in der Ü70-Konkurrenz startende Junggeselle vereint sämtliche Eigenschaften und kann selbst auf widrigste Bedingungen reagieren, wenn es darum geht einen Artikel von A (Holzhäuseln 6) nach B (Redaktion des Mühldorfer Anzeigers) zu schicken.

Diesmal hat es ihn aber g'scheid g'fuchst. Schon bei der ersten Aufgabe - das Faxen eines Berichts - kommt der Freizeitsportler ins Straucheln. Das Fax streikt. Die Zeit aber läuft bereits. Die Alternative: Mit dem Auto zum Greimel Franz und von dort faxen. Also rein in den verlässlichen Uralt-Audi und ab nach Irl.

Doch hat der Franz die Rechnung ohne die Stromversorgung gemacht. Denn zuverlässig wie Franz nunmal ist, hat er seinen Karren in der Garage abgestellt. Jetzt aber bewegt sich das elektrische Garagentor keinen Millimeter - Stromausfall. Es wird eng im Wettlauf gegen den Redaktionsschluss. Wieder ist der Erfindungsgeist gefordert.

Wie gut, dass sich die Walking-Stöcke in Reichweite befinden. Schnell raus aus dem Auto, rein in die Turnschuhe und schon walkt Franz los nach Irl, dort, wo der Greimel Franz und sein Faxgerät hausen. Allerdings wandert der Franz gehandicapped. Nur einen Stock hat er dabei, in der anderen Hand hält er seine Manuskripte, die nach Mühldorf sollen. Zwei Kilometer lässt Franz hinter sich, bis er endlich im gelobten Irl eintrifft. Dort, wo die Faxe noch Faxen machen und auch der Strom wie Milch und Honig fließt. Wie ist der Franz glücklich als er endlich das Surren des Faxgeräts vernehmen darf und seine Kundgebungen nach Mühldorf übermittelt werden.

Ein kurzes Glücksgefühl. Denn Franz hat ja noch den Rückweg vor sich. Den kann er aber ohne Zeitdruck genießen, nachdem er den Holzhäusler Triathlon als Sieger beendet hat. Josef Enzinger

Mehr zum Thema

Kommentare