Für hochwertiges Essen steigen in der Kinderwelt Egglkofen die Kindergartengebühren

Tägliche Brotzeitbuffets sollen jetzt zur Tagesordnung in der Kinderwelt Egglkofen gehören. Vormittags ein Frühstück, Obst am Nachmittag. dpa
+
Tägliche Brotzeitbuffets sollen jetzt zur Tagesordnung in der Kinderwelt Egglkofen gehören. Vormittags ein Frühstück, Obst am Nachmittag. dpa

Statt Tiefkühlkost wird zukünftig frisch zubereitet und geliefert: Ab sofort gibt es in der Kinderwelt Egglokfen ein gemeinsames Frühstück und Obst am Nachmittag: Die Beiträge für den Kindergarten werden steigen; allerdings gibt es dafür auch für die Kinder ein tägliches Brotzeitbuffet.

Egglkofen – Die neue Leiterin der Kinderwelt Egglkofen, Anna-Maria Held, möchte einige Dinge ändern. Dazu gehört auch die Einführung eines täglichen Brotzeitbuffets. Der Elternbeirat ist mit dieser Bitte auf sie zugekommen. Bürgermeister Johann Ziegleder (Unabhängige Liste Egglkofen) berichtete, dass ein Brotzeitbuffet im vergangenen Monat bereits probeweise an einem Tag eingeführt und sehr gut angenommen worden sei. Allerdings, und das ist der Pferdefuß an der Geschichte, muss, um diese Brotzeit anbieten beziehungsweise finanzieren zu können, an der Gebührenschraube gedreht werden.

Auch Tischmanieren und Hygienemaßnahmen auf der Agenda

Das neue Verpflegungsgeld wird genutzt, um den Kindergartenkindern ein gemeinsames Frühstück sowie Obst am Nachmittag anbieten zu können. Die Eltern müssen damit keine Brotzeit mehr von zu Hause mitgeben. Bei der Zubereitung, so Maria Held, werden die Kinder mit einbezogen. Neben dem pädagogischen Aspekt soll den Kindern auch der Umgang mit Lebensmitteln, dem eigenen Sättigungsgefühl sowie das Lernen von Tischmanieren und Hygienemaßnahmen beigebracht werden. Für Hortkinder wird ein Frühstück beziehungsweise eine Brotzeit nur bei Ferienbuchung angeboten.

+++ Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren! +++

Das Verpflegungsgeld wird mit den Beiträgen erhoben. Hintergrund hierfür ist, dass die Kosten für die Brotzeit dann auch vom Sozialamt übernommen werden. Für die Kindergartenkinder ist diese verpflichtende Gebühr nach der Buchungszeit gestaffelt. Bei einer Buchungszeit von fünf bis sechs Stunden (vormittags) werden sechs Euro fällig.

Pauschalbetrag für Ferienbuchungen

Für sechs bis sieben Stunden (vormittags und nachmittags) wird ein Betrag von neun Euro fällig. Je nachdem, ob nur das Frühstück oder beides in Anspruch genommen werden kann.

Bei Ferienbuchungen der Hortkinder wird ein Pauschalbetrag von 0,45 Euro pro Tag und Inanspruchnahme erhoben.

Essen soll extern geliefert werden

Anna-Maria Held will auch das Essensangebot im Kinderland umstellen. Bisher wurde mittags die TK-Kost von Hipp Bio verwendet. Es wurde täglich aufgetaut und für die Kinder zubereitet. Zukünftig soll diese Zubereitung wegfallen und das Essen extern geliefert werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Neumarkt-St. Veit vertraut weiter auf Tiefkühlkost

Das Essen wird täglich frisch zubereitet und in Wärmeboxen ausgeliefert. Der Anbieter beliefert bereits mehrere Kindergärten im Umkreis und macht dies auch unter den geforderten Hygienestandards.

Die Eltern wurden darüber schon beim Elternabend informiert. Bisher lagen die Kosten für das Mittagessen bei drei Euro für den Kindergarten und zwei Euro für die Krippenkinder.

3,15 Euro für alle Kinder der Einrichtung

Berechnungen haben aber gezeigt, dass die Gebühren für die Kinderkrippe nicht ganz ausreichen, weshalb ein einheitlicher Preis von 3,15 Euro für die gesamte Einrichtung festgelegt wird.

Der Gemeinderat befürwortete die Änderung der Beiträge einstimmig. hsc

Kommentare