Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Die Heimatstadt mehrmals beschrieben

Siegfried Schmid wurde 85 Jahre. Huber
+
Siegfried Schmid wurde 85 Jahre. Huber

Neumarkt-St.Veit – Gesund und zufrieden feierte Siegfried Schmid seinen 85.

Geburtstag. Der geschätzte Jubilar beging seinen Ehrentag im Familienkreis. Gratulanten waren auch die beiden Bürgermeister Erwin Baumgartner und Michael Asbeck sowie eine Abordnung der KSK Neumarkt. Zum Familienkreis gehören fünf Kinder, 13 Enkel und auch bereits 13 Urenkel.

Siegfried Schmid wurde am 16 Juni 1934 in Augsburg als einziges Kind der Eheleute Michael und Magdalena Schmid geboren. Er verbrachte Kindheit und Schulzeit in München und besuchte anschließend die Internate in Bad Aibling und Fürstenfeldbruck. Nach dem Zweiten Weltkrieg lernte der Jubilar den Beruf des Schriftsetzers, dem sich in Winterthur in der Schweiz eine Weiterbildung anschloss. Im Jahre 1956 schloss er in Winterthur den Ehebund, dem vier Kinder entstammen. Die Ehefrau starb im Jahre 1979. Groß war der Schmerz, als im Jahre 2013 der älteste Sohn Bernhard im Alter von 54 Jahren verstarb.

Im Jahre 1968 kehrte die Familie Schmid nach München zurück und führte sechs Jahre lang eine eigene Buch- und Offset-Druckerei. Nach dem Verkauf der Druckerei fand Siegfried Schmid zunächst beim Jehle-Verlag und nach dessen Übernahme beim Süddeutschen Verlag bis zum Rentenalter im Jahre 1999 eine Beschäftigung. 1989 lernte er Sigrid Forthaus kennen. Sie errichteten an der Jaud straße ein Eigenheim und schlossen den Ehebund.

Schriftstellerisch ist der Jubilar auch im hohen Alter nach der Herausgabe von Büchern über die Heimatstadt Neumarkt sowie für die KSK mit Fotos unzähliger gefallener und verstorbener Mitglieder und beim Buch als Lektor über Neumarkts Neunerkreuze noch tätig. hus

Kommentare