Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gestaltungsfibel mit den Partnergemeinden

Oberbergkirchen – Die Gemeinde Oberbergkirchen hat gemeinsam mit den Partnergemeinden Schwind egg und Buchbach einen Förderantrag für die Ausarbeitung einer gemeinsamen Gestaltungsfibel gestellt.

Sie dient als Grundlage zur Durchführung des kommunalen Förderprogramms, mit dem private Sanierungsmaßnahmen gefördert werden sollen, insbesondere an den für die Öffentlichkeit sichtbaren Bereichen wie der Gebäudeaußenhaut, Grundstückszufahrten, Einfriedungen und Vorgärten. Hierfür lag nun nach Abstimmungen mit den drei Partnergemeinden und der Regierung von Oberbayern eine druckfähige Fassung der Gestaltungsfibel vor, die auch die Richtlinien des kommunalen Förderprogramms beinhaltet.

Für das kommunale Förderprogramm wird analog zu einem Förderantrag ein Dreijahresbudget von maximal 45 000 Euro (jährlich von maximal 15 000 Euro) im Haushalt veranschlagt.

Von den geförderten Kosten für die durchgeführten Maßnahmen werden 60 Prozent von Seiten der Städtebauförderung wieder zurückerstattet. Der Beginn des kommunalen Förderprogramms ist ab 1. April 2019 vorgesehen. ai

Kommentare