Geschnitzt, gehobelt, gebastelt, gemalt: Handwerker haben sich ordentlich ins Zeug gelegt

Es darf auch etwas schräg sein: Der künstlerischen Freiheit sind bei der Hobbykünstlerausstellung keine Grenzen gesetzt. Enzinger

Aquarelle und Holzschnitzarbeiten, Ölgemälde und Basteleien, Strickwaren und Fotografien: 19 Hobbykünstler waren in den vergangenen Monaten wieder sehr fleißig und haben wahre Kunstwerke geschaffen, die es nun im Herzoglichen Kasten in Neumarkt-St. Veit zu sehen gibt.

Neumarkt-St. Veit – Geschnitzte Vögel, Schlüsselanhänger, Aquarelle und Holzarbeiten: „In diesem Jahr ist unsere Ausstellung besonders vielfältig“, freut sich Irmi Eigl, Kulturreferentin der Stadt Neumarkt-St. Veit. Nach ihrer Begrüßungsrede stellten sich die 19 Hobbykünstler bei der Vernissage am Wochenende jeweils mit einem Objekt vor, das auch in der Ausstellung zu sehen ist.

Das könnte Sie auch interessieren: Upcycling als Kunstform – wenn aus Klecksen auf Teebeuteln stattliche Stadthäuser werden

Fünf Musikschüler umrahmten die Vernissage musikalisch unter der Leitung von Hannes Ferrand: Sonja Utzinger (Klavier), Hanna Schneider (Altblockflöte), Veronika Oberbauer (Saxofon), Tabea Oberhauser (Klavier) und Florian Schmidt (Klavier). Danach stöberten die Besucher durch die verschiedenen Stockwerke des Herzoglichen Kastens und informierten sich bei den Künstlern über die unterschiedlichen Werke.

Lesen Sie dazu auch: Kaffeetasche to go

Eine pflegeleichte Vogelschar

Puppenmama und Holztüftler

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei und am ersten und zweiten Adventssonntag von 14 bis 16 Uhr besichtigt werden. Die Arbeiten können zu den Öffnungszeiten besichtigt werden, dienstags 12 bis 16.30 Uhr, mittwochs von 10 bis 11.30 Uhr und 14 bis 16.30 Uhr, donnerstags von 14 bis 19 Uhr, freitags 14 bis 16.30 Uhr und samstags von 9 bis 11 Uhr. enzinger

Kommentare