Gefunkt hat es am Hausball in Oberbergkirchen

Katharina Zellner feierte ihren 80. Geburtstag. Anton Zellner beging das 85. Wiegenfest.

Hainzing/Egglkofen – Das Ehepaar Katharina und Anton Zellner feierte am Sonntag gemeinsam den 80.

und 85. Geburtstag und lud dazu ins Gasthaus Schober ein. Die Familie, Verwandte und Freunde waren der Einladung gefolgt und gratulierten dem allseits beliebten Ehepaar.

Anton Zellner ist am 23. November 1934 in Hainzing geboren. Auf dem Ried-Hof wuchs er mit seinem jüngeren Bruder Otto auf. Er war und ist Bauer mit Leib und Seele und bewirtschaftete den Hof bis zur Übergabe an den Sohn.

Katharina Zellner, geborene Söll, kam am 29. Dezember 1939 in Wendling bei Salmanskirchen auf die Welt. Als viertes Kind mit sieben Geschwistern wuchs sie auf dem elterlichen Bauernhof auf. Ihre Ausbildung absolvierte sie in der Landwirtschaft und im Haushalt.

Wie das Schicksal es so wollte, lernte der Ried Toni, wie er von allen genannt wird, seine Kathi beim Hausball in Oberbergkirchen kennen. Gefunkt hat es beim Tanzen und so schlossen sie am 31. Mai 1965 in Egglkofen den Bund der Ehe und übernahmen den Riedhof. Es kamen die Töchter Lieselotte und Heidi sowie die Söhne Anton und Gerhard zur Welt. Mittlerweile vervollständigen die Enkelkinder Daniel, Carina und Kathrin die Familie.

Sohn Gerhard bewirtschaftet den Hof im Nebenerwerb. Wenn Hilfe nötig ist, sind Oma und Opa jederzeit hilfreich zur Stelle.

Das Sprichwort „wer rastet, der rostet“ gibt es bei den Geburtstagsjubilaren nicht. Kathi kümmert sich um das Haus und den Garten. Ihr größtes Hobby sind die Blumen. Jedes Jahr ziert ein wunderschöner Balkonblumenschmuck den Riedhof. Anton ist im Sommer viel unterwegs. Auf den Feldern, Wäldern und Wiesen sieht er nach dem Rechten und ist dazu am liebsten mit seinem Roller unterwegs.

Gemeinsam teilten Kathi und Anton immer Freud und Leid und so feierten sie auch gemeinsam den 165. Geburtstag. Pater Marian Leibl ließ es sich nicht nehmen, im Namen der Pfarrgemeinde zu gratulieren. Eine besondere Freude war das Geburtstagsständchen der Hofmarkmusikanten. Sohn Anton als Vorsitzender der Hofmarkmusikanten, Sohn Gerhard und Enkelin Kathrin spielten mit, unterstützt vom Onkel Otto an der großen Trommel. Die Musik hat bei Familie Zellner eine lange Tradition, so der Geburtstagsjubilar, denn sein Urgroßvater war Gründungsmitglied bei der Aicher Musik. Stolz darauf sei er, denn seine Söhne und die Enkelin führen diese Tradition beim Verein „D‘Hofmark-Musikanten Egglkofen“ weiter.

Kommentare