Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gebühren für Obdachlosenheim

Oberbergkirchen – Ende Februar musste die Gemeinde Oberbergkirchen erstmals einen Obdachlosen unterbringen, wozu sie gesetzlich verpflichtet ist.

Mangels Alternativen wurde die Person gegenüber vom Rathaus im Gebäude der Bücherei untergebracht. Dadurch wird das Anwesen quasi zur Obdachlosenunterkunft gewidmet. Nun musste noch eine Gebührensatzung erlassen werden. Die Benutzungsgebühr wurde auf 120 Euro pro Monat festgesetzt, die Kosten für Strom und Wasser sind vom Bewohner direkt an die Gemeinde Oberbergkirchen zu entrichten. Die Satzung wurde einstimmig erlassen. ai

Kommentare