Geänderte Planung für Feuerwehrhaus

Schönberg. – Auf der Tagesordnung der jüngsten Gemeinderatssitzung stand auch der Neubau des Feuerwehrhauses.

Dabei wurde die geänderte Grundrissplanung vorgestellt, die auch eine Außenmauerstärke von 36,5 Zentimetern vorsieht. Dazu kommt der Einbau einer Stahlbetondecke als oberer Treppenhausabschluss mit einer konstruktiven Gaube, die als stehende Gaube ausgeführt werden soll. Der geänderten Planung stimmten die Gemeinderäte einstimmig zu.

Kommentare