Geänderte Fassung wurde genehmigt

Oberbergkirchen – Ein Bauantrag, der in der letzten Sitzung wegen eines zu grenzständig geplanten Gebäudes abgelehnt wurde, tauchte nun in geänderter Fassung wieder auf der Tagesordnung auf.

Das Garagengebäude an der Hofmark hält nun einen Abstand von einem halben Meter zur Gemeindeverbindungsstraße und damit die gesetzlich vorgeschriebene Mindestabstandsfläche ein. Das gesamte Vorhaben inklusive dem Teilabbruch und Anbau eines Heizraumes und Carports und eines weiteren Nebengebäudes wurde nun einstimmig genehmigt. ai

Kommentare