Wird Thema im Finanzausschuss

Für den Umbau des Schützenheimes in Neumarkt-St. Veit: Elf und Eins beantragt Zuschuss

Modernste Standards für Luftgewehrschützen will der Schützenverein Elf und Eins in Neumarkt-St. Veit schaffen. Für die Modernisierung des Luftgewehr-Standes hat der Verein einen Zuschuss bei der Stadt beantragt.
+
Modernste Standards für Luftgewehrschützen will der Schützenverein Elf und Eins in Neumarkt-St. Veit schaffen. Für die Modernisierung des Luftgewehr-Standes hat der Verein einen Zuschuss bei der Stadt beantragt.
  • Josef Enzinger
    vonJosef Enzinger
    schließen

Die Schützen wollen eine topmoderne Schießanlage bauen. Der Finanzausschuss stimmt am Dienstag über den Förderbetrag der Stadt ab

Neumarkt-St. Veit – Die Schützen von Elf und Eins Neumarkt-St. Veit wollen ihren Schießstand umgestalten, nehmen viel Zeit und Geld dafür in die Hand, aber ganz ohne Zuschüsse geht es dann doch nicht. Deswegen haben sie bei der Stadt einen Antrag eingereicht, den Umbau der Schießstände und den Anbau von Fertiggaragen mit einem Zuschuss zu unterstützen. Darüber entscheidet nun der Finanz- und Verwaltungsausschuss der Stadt Neumarkt-St. Veit am kommenden Dienstag, 1. Dezember, um 18.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses im Schloss Adlstein.

Satzung für die Durchführung von Bürgerbegehren und -entscheid geplant

Der Ausschuss debattiert dabei auch das Angebot einer Migrationsberatung seitens der Caritas. Außerdem steht fünf Monate nach den Bürgerentscheiden zur Neugestaltung des Neumarkt-St. Veiter Stadtplatzes der Erlass einer Satzung zur Durchführung von Bürgerbegehren und Bürgerentscheiden auf der Agenda. Im letzten Punkt entscheidet der Ausschuss über die Änderung der Gebührensatzung der städtischen Kindertagesstätte Neumarkt-St. Veit.

Kommentare