Frischzellenkur für die Kellerstraße

Es war am Ende nur noch ein Flickenteppich. Jetzt hat die Stadt Neumarkt-St.

Veit reagiert und ließ die Baumaßnahmen an der Kellerstraße beginnen. Die ohnehin schwer marode Asphaltdecke wurde bereits über eine Länge von mehreren Hundert Metern beseitigt, derzeit sind die Tiefbauarbeiten in vollem Gange. In diesem Rahmen erfolgt auch der Ausbau der Wasserversorgung. Teilweise werden die Hausanschlüsse für den Kanal erneuert, und auch der Durchlass am Schermer Bach wird vergrößert – von einem auf 1,2 Meter. Auch eine Verbesserung des Frostschutzes beinhaltet die Baumaßnahme. Die Kosten belaufen sich auf rund 380 000 Euro. Enzinegr

Kommentare