Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Unter kommisarischer Leitung

Fortuna-Schützen aus Egglkofen suchen eine neue Führung

Seit 2006 führte Markus Grinzinger die Fortuna-Schützen.
+
Seit 2006 führte Markus Grinzinger die Fortuna-Schützen.

Die Schützengesellschaft Fortuna ist auf der Suche nach einer neuen Vereinsführung. Die bisherigen Amtsinhaber Markus Grinzinger und Stephan Wegmann hatten bei der Jahresversammlung auf eine Wiederwahl verzichtet, ihre Posten blieben vakant.

Egglkofen – Die Schützengesellschaft Fortuna Ègglkofen ist auf der Suche nach einer neuen Vereinsführung. Im Rahmen der Hauptversammlung im Schützenhaus sollten Neuwahlen abgehalten werden, doch die bisherigen Amtsinhaber Markus Grinzinger und Stephan Wegmann hatten auf eine Wiederwahl verzichtet, ihre Posten blieben vakant.

Grinzinger führte den Schützenverein seit 2006, ein Nachfolger wurde in der Versammlung nicht genannt. Auch Stephan Wegmann stellte seinen Posten zur Verfügung. Laut der Schützen-Satzung werden bis zur außerordentlichen Mitgliederversammlung, zu der noch im Jahre 2021 eingeladen werden soll, die vor 153 Jahren gegründete Schützengesellschaft Fortuna von den einstimmig wiedergewählten Vorstandsmitgliedern kommissarisch geführt. Dies sind Ludwig Plinninger (Schriftführer), Christine Hagenberger (Kassier) und die drei Beisitzern Andreas Bruckner, Monika Brams und Thomas Biegel.

Grinzinger führt Jugendarbeit fort

Auf Anfrage eines Mitglieds erklärte sich Markus Grinzinger bereit, die hoffnungsvolle Jugendarbeit für den Schützennachwuchs weiterzuführen. Neue Kassenprüfer sind Anita Plinninger und für Helga Waser Lukas Schuierer.

Es folgten Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft bei der Schützengesellschaft Fortuna. Für 40 Jahre Treue wurde Johann Bauer geehrt, für 25 Jahre Mitgliedschaft Sylvia Enzbrunner, Wolfgang Erlmeier, Thomas Gebler, Claudia und Fritz Heider, Harald und Lisa Meyer, Verena Plinninger und Mario Sax. Josef Sirtl, Hermann Wimmer und Josef Ziegler bekommen die Urkunde nachgereicht. Ebenfalls 25 Jahre Mitglied ist Schützenmeister Markus Grinzinger.

Schützenjugend lässt mit guten Ergebnissen aufhorchen

Auch wenn der offizielle Vorsitzende aktuell noch fehlt: Die Saison soll wie geplant beginnen. Ein Schnupperschießen für Jugendliche ab zwölf Jahre wird bereits um 18.30 Uhr angeboten. Die Dorfmeisterschaft im Luftgewehr-Schießen wurde abgesagt. Im Bericht des Schützenmeisters nannte Markus Grinzinger nach neun Austritten und fünf Sterbefällen den Mitgliederstand von 134 Personen, davon sind 54 weiblich, mit einem Altersdurchschnitt von 49 Jahren. Sieben Mitglieder sind unter 18 Jahren. Viele Monate konnten wegen Corona der Schießsport und Zusammenkünfte nicht durchgeführt werden, bedauerte Grinzinger.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Mühldorf finden Sie hier:

Als erfreulich bezeichnete er das Abschneiden der Schützenjugend mit dem Gaumeister-Titel für Vanessa Grinzinger sowie die sportlichen Erfolge bei den Gau-Meisterschaften und beim Gaujugend-Schießen. Die Jugend erreichte die Meisterschaft in der A-Klasse und belegte in der Gau-Klasse mit Lukas Schuierer, Alois Wegmann, Vanessa Grinzinger und mit Aushelfer Lukas Wegmann.

Kassen-Minus wegen fehlender Aktivitäten

Ludwig Plinninger trug den Schriftführer-Jahresbericht für 2019 und 2020 vor, erwähnte dabei den Auftritt der Böllerschützen beim Gründungsfest von Immergrün Wolfsberg im Juli 2019 und das Weihnachtsschießen am 21. Dezember 2019 in Haunzenbergersöll.

Er erinnerte an den dritten Platz in der Gauklasse, das war aber schon 2019. Nach verpatzter Vorrunde schaffte Fortuna mit den starken Jungschützen Vanessa Grinzinger und Lukas Schuierer den Klassenerhalt mit dem vierten Platz.

Auch interessant:

Die Gemeinde Egglkofen wächst weiter: 29 Parzellen entstehen im neuen Baugebiet

Rund um Egglkofen wandern und die Landschaft genießen

Coronabedingt wurde die vergangene Saison noch mit einigen Fernwettkämpfen gestartet. Die neue Saison wird voraussichtlich am 21. Oktober gegen Bayerntreu Niedertaufkirchen beginnen. Christine Hagenberger wies in ihrem Kassenbericht aufgrund fehlender Aktivitäten auf ein Kassen-Minus hin. Angesprochen wurde die Standerneuerung mit Kosten von etwa 30 000 Euro.

Mehr zum Thema

Kommentare