195 Feuerwehrler waren über 500 Stunden im Einsatz: Generationswechsel eingeläutet

Die geehrten Mitglieder, welche die letzte Stufe Gold-Rot des THL-Leistungsabzeichen absolviert haben, wurden mit einem „Spreizerl“ geehrt. RE

Kommandant Helmut Bruckner hört nach 20 Jahren auf, Nachfolger ist Matthias Ortmeier. Spektakulärer Brand in Aich hielt die Feuerwehr zwei Tage lang auf Trab

Egglkofen –Nach fast 20 Jahren als Kommandant stellte Helmut Bruckner sein Amt zur Verfügung. Bei der von Bürgermeister Johann Ziegleder geleiteten Wahl erhielt Matthias Ortmeier den freigewordenen Posten.

Vorsitzender Franz Mehringer und Kommandant Helmut Gaedtke von der Feuerwehr Harpolden-Wifling würdigten die Leistungen und bedankten sich mit Geschenken. Kreisbrandrat Harald Lechertshuber betonte, dass er als Kommandant die Chancen genutzt habe, um die Feuerwehr voranzubringen.

Der Schriftführer Reinhard Haberger erinnerte in seinem Bericht an die Veranstaltungen des vergangenen Vereinsjahres. Besonderes Highlight war der Vereinsausflug nach Südtirol.

Insgesamt waren 195 Feuerwehrler über 506 Stunden im Einsatz, stellte Bruckner in seinem Bericht vor. Der aufwendigste der 30 Einsätze war der Brand des Spänesilos bei der Firma Bulthaup in Aich, der sich über zwei Tage hinzog.

Es wurden während des Jahres diverse Übungen durchgeführt. Gemeinsam mit der Feuerwehr Harpolden-Wifling wurde erfolgreich das Leistungsabzeichen THL abgelegt.

+++Tipp der Redaktion:Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren! +++

Jugendwart Michael Maier referierte über die Jugendfeuerwehr, welche mit 33 Mitgliedern die drittstärkste im Landkreis Mühldorf ist. Im vergangenen Jahr nahmen die Jugendlichen am oberösterreichischen und am bayerischen Wissenstest teil. Grund zum Feiern gibt es auch, denn die Jugendfeuerwehr wird in diesem Jahr 45 Jahre alt. Dazu findet am 5. Juli eine Löschwassersuchwanderung statt.

Zweiter Kommandant Robin Menacher informierte über den Atemschutz. Beim Brand eines Getreidesilos in Sitzing und des Spänesilos bei der Firma Bulthaup waren die Atemschutzgeräteträger im Einsatz. Auf deren Anregung wurde der Kauf einer Wärmebildkamera in die Wege geleitet.

Bei den Ehrungen wurden Christian Dekan, Manuel Maier, Helmut Mehringer und Thorben Prüter zum Feuerwehrmann befördert. Für das Absolvieren der letzten Stufe Gold-Rot des THL-Leistungsabzeichens wurden Ludwig Berlinger, Ulrich Brams, Helmut Bruckner, Markus Maier, Michael Maier, Rudolf Maier und Thomas Weindl mit einem „Spreizerl“ ausgezeichnet.

Zum Abschluss der Mitgliederversammlung präsentierte der Vorsitzende noch den Stand der Planungen zum 150-jährigen Gründungsfest, das im Juli 2022 gefeiert werden soll.

Kommentare