Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Abschied an Erntedank

Fast 30 Jahre lang gab Chorleiter Andy Hewitson in Niederbergkirchen den Takt vor

Am Ende des Gottesdienstes verabschiedeten (von rechts) Pfarrer Franz Eisenmann und Pfarrgemeinderatsvorsitzender Ignaz Bürger den scheidenden Chorleiter Andy Hewitson.
+
Am Ende des Gottesdienstes verabschiedeten (von rechts) Pfarrer Franz Eisenmann und Pfarrgemeinderatsvorsitzender Ignaz Bürger den scheidenden Chorleiter Andy Hewitson.

Niederbergkirchens Kirchengemeinde sagt „Vergelts Gott“ zum langjährigen Dirigenten.

Niederbergkirchen/Gumattenkirchen – Dass bei den Gläubigen der Pfarrei Niederbergkirchen mit der Filiale Gumattenkirchen große Sehnsucht nach einem Gottesdienst herrschte, an dem wieder eine stattliche Anzahl von Menschen teilnehmen konnte, bewies die Feier des Erntedankfestes. Dieses wurde in der festlich geschmückten Halle der Familie Reiter in Oberschweibern statt.

Auch interessant: Nach der Priesterweihe in die Männer-WG nach Oberbergkirchen

Pfarrer Franz Eisenmann begrüßte weit mehr als 100 Gläubige zum Festgottesdienst. Verschiedene Gruppierungen der Pfarrei, von den Kindergartenkindern bis zu Senioren, brachten ihre Gaben zum Altar. Pfarrer Franz Eisenmann sprach in seiner Predigt an, dass durch das Hagelunwetter im Sommer zwar große Schäden entstanden seien. Es gebe aber dennoch reichlich Anlass dazu, Gott zu danken. „Etwa dafür, dass wir in einem Land leben dürfen, in dem trotz aller Probleme Sicherheit herrscht und kaum jemand hungern muss.“

Gottesdienst feierlich umrahmt

Der Gottesdienst wurde vom gemeinsamen Kirchenchor von Niederbergkirchen und Gumattenkirchen feierlich umrahmt – sehnsüchtig hatte man auf ein gemeinsames Singen gewartet.

Am Ende des Gottesdienstes verabschiedeten Pfarrer Franz Eisenmann und Pfarrgemeinderatsvorsitzender Ignaz Bürger den scheidenden Chorleiter Andy Hewitson.

Sie überreichten ihm ein Geschenk und dankten ihm für die beinahe 30 Jahre, die er als Chorleiter zur feierlichen Gestaltung von unzähligen Gottesdiensten beigetragen hatte.

Lesen Sie dazu auch: Advent, Advent, kein Lichtlein brennt – In Mettenheim gibt’s auch keinen Weihnachtsmarkt light!

Zunächst übernahm Hewitson 1992 die Leitung des Chores der Filialkirchengemeinde Gumattenkirchen. Als dann im ersten Jahrzehnt des neuen Jahrtausends die Anzahl der Chorsänger vor allem in Niederbergkirchen sank, übernahm er 2009 auch die Leitung des „fusionierten“ Chores.

Mehr zum Thema

Kommentare