Zum ersten Mal im Kindergarten: Spielzeug, Bücher und Sportartikel im Verkauf

Wenn zu Hause Brettspielenicht mehr benötigt werden, kann man sie auf dem Basar im Städtischen Kindergarten verkaufen.
+
Wenn zu Hause Brettspielenicht mehr benötigt werden, kann man sie auf dem Basar im Städtischen Kindergarten verkaufen.

Neugegründeter Förderverein lädt am 23. November ein. 15 Prozent des Erlöses kommen den Krippen,- Kindergarten- und Hortkindern zugute.

Neumarkt-St. Veit – Vor gut einem halben Jahr wurde der Förderverein der städtischen Kindertagesstätten Neumarkt-St. Veit gegründet. Nun steht die erste Veranstaltung des Vereins auf dem Plan. Am Samstag, 23. November, von 11 bis 16 Uhr findet im Kulturbahnhof in Neumarkt-St. Veit ein Spielzeug-, Bücher- und Sportartikelbasar statt.

Wer etwas verkaufen möchte, kann sich ab sofort per E-Mail (foerderverein-nsv@gmx.de) oder persönlich in der Stadt-Apotheke am Oberen Tor in Neumarkt-St. Veit anmelden, oder telefonisch in der städtischen Kindertagesstätte Neumarkt-St. Veit vom 6. bis 8. November jeweils von 8 bis 10 Uhr unter Telefon 0 86 39/54 20.

Pro Verkaufsnummer können maximal 30 Teile angenommen werden. Vom Verkaufserlös werden 15 Prozent einbehalten, die den Projekten des Fördervereins der städtischen Kindertagesstätten Neumarkt-St. Veit zu Gute kommen.

Damit die Eltern in Ruhe das ein oder andere Weihnachtsgeschenk besorgen können, steht ihnen für die Zeit des Einkaufs eine Kinderbetreuung von 11.30 bis 15.30 Uhr zur Verfügung. Im Basarcafé wartet ein gut sortiertes Kuchenbuffet.

Mit dem Erlös des Basars unterstützt der Förderverein verschiedene Projekte der städtischen Kindertagesstätten. So werden die Buskosten für den Ausflug der Krippen- Kindergarten- und Hortkinder übernommen und ein Theaterbesuch der Vorschulkinder bezuschusst. Außerdem werden einkommensschwache Familien bei verschiedenen Projekten unterstützt.

Kommentare