Einwohnerzahl steigt

Die Einwohnerzahl von Neumarkt-St.

Veit hat zugenommen. Ende 2011 waren es noch 6030, heute zählt die Stadt 6106 Einwohner, wie Bürgermeister Erwin Baumgartner bei der Bürgerversammlung berichtete. 307 Personen seien weggezogen, 358 Neubürger gekommen. 70 Sterbefälle zählte das Standesamt, ihnen stehen 56 Geburten gegenüber. Einen Boom erlebt das Rathaus bei den Eheschließungen. waren es 2013 nur 19 Hochzeiten gaben sich in diesem jahr bereits 45 Paare das Ja-Wort, sieben weitere seien noch angemeldet, so Baumgartner. 2167 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte seien es zum 30. Juni 2013 in der Stadt gewesen - Tendenz leicht steigend. Baumgartner verlieh seiner Hoffnung Ausdruck, dass gegenwärtig geführte Verhandlungen über die Ansiedelung eines neuen Betriebes ein gutes Ende nehmen. Für diesen Fall würden sich etwa 100 neue Arbeitsplätze auftun. Mehr Zuzug erhofft sich Baumgartner auch durch die Baugebiete "Nördlich der Alten Teisinger Straße" und "Am Galgenberg". "Mehr Einwohner würden auch die Einkommensteuerbeteiligung der Stadt erhöhen, die größte Einnahmequelle der Stadt", erläuterte Baumgartner. je

Kommentare