Einstimmig auf Binderweg geeinigt

Lohkirchen – Nachdem der Gemeinderat von Lohkirchen in seiner jüngsten Sitzung beschlossen hatte, dass die Erschließungsstraße „Ahornweg“ nicht weiter ausgebaut wird, musste auch der Bebauungsplan „Binderwiese“ abgeändert werden.

Es wurden Änderungen hinsichtlich einer Straßenbegrenzungslinie, einer drei Meter breiten öffentlichen Grünfläche, textlichen Hinweise vorgenommen. Einstimmig hat der Rat dann den Bebauungsplan „Binderwiese“ mit den beschlossenen Änderungen zum Zwecke der erneuten öffentlichen Auslegung gebilligt. Geschäftsstellenleiter Georg Obermaier informierte in diesem Zusammenhang, dass der Planungsstand weit fortgeschritten sei. Die Tiefbauarbeiten seien bereits im Dezember ausgeschrieben worden. Die Angebotsanfragen wurden im Rahmen einer beschränkten Ausschreibung verschickt. Im Zuge der Erschließung des Baugebiets Binderwiese hat der Gemeinderat dann auch einen Straßennamen festgelegt. Geeinigt hat man sich einstimmig auf den Namen „Binderweg“. re

Kommentare