Elf und Eins-Schützen stehen auch auf den Siegerlisten der Deutschen Meisterschaft

Hat Vorbildfunktion für die Schüler und Jugendlichen bei den Elf-und-Eins-Schützen: Sophie Heiß startete in der vergangenen Saison sogar bei der Deutschen Meisterschaft, landete unter 80 Luftgewehrschützinnen auf Rang 20. Jaensch
+
Hat Vorbildfunktion für die Schüler und Jugendlichen bei den Elf-und-Eins-Schützen: Sophie Heiß startete in der vergangenen Saison sogar bei der Deutschen Meisterschaft, landete unter 80 Luftgewehrschützinnen auf Rang 20. Jaensch

Sophie Heiß bei der Deutschen Meisterschaften auf Rang 20 und Mutter Monika Gauschützenkönig: Neumarkt-St. Veiter Schützenverein macht auch über die Landkreisgrenzen über sich reden

Neumarkt-St. Veit – Und wieder zeigten die Rechenschaftsberichte: Elf und Eins ist weiterhin auf einem guten Weg! Bei der Jahreshauptversammlung im Schützenvereins aus Neumarkt-St. Veit zog Schützenkeister Helmut Perzlmeier jedenfalls eine gute Bilanz: An etwa 200 Tagen im Jahr sei das Schützenhaus geöffnet. Dies werde auch rege genutzt – die Erfolge der Schützen sprächen eine deutliche Sprache.

Perzlmeier betonte, dass neben der sportlichen Betätigung auch die Geselligkeit und Kameradschaft gepflegt werde. Zahlreiche befreundete Schützen- und Kriegervereine würden die Schießanlagen nutzen, um interne Wettkämpfe durchzuführen. Helmut Perzlmeier erwähnte die Aktivitäten der 15 Mann starken Schützenkompanie, die mit neuen Gilets und Hüten ausgestattet worden seien.

44 Schützen bei den Stadtmeisterschaften

44 Schützen hatten sich an den Stadtmeisterschaften beteiligt, für die auch die Anlagen von Elf und Eins zur Verfügung standen. Mit Monika Heiß stellte Elf und Eins den Gauschützenkönig in der Disziplin Luftpistole, erwähnte der Schützenchef nicht ohne Stolz.

+++ Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion.Jetzt Newsletter ausprobieren!+++

Namen von Elf und Eins-Schützen fanden sich auf Siegerlisten von Oberbayerischen, Bayerischen und Deutschen Meisterschaften. Herausragend dabei die Schützen Stephan Bergner (Sportrevolver), Siegfried Harlander (Unterhebel C) die Mannschaft von Elf und Eins (Unterhebel C), die Topplatzierungen bei den Oberbayerischen und Bayerischen Meisterschaften in Hochbrück erreichten. Sophie Heiß kam bei den Bayerischen in der Klasse A/ Junioren mit dem Luftgewehr auf den siebten Platz und bei den Deutschen Meisterschaften unter 80 Teilnehmern auf einen 20. Platz.

20 Kinder beim Schnupperschießen

Sophie Heiß ist der beste Beweis dafür, wie weit es Schützen mit einer fundierten Ausbildung am Schießstand bringen können, wenn dann auch noch der Trainingsfleiß dazukommt. In ihrem Jugendbericht erklärte sie, dass das neue Lichtgewehr bereits bei den Vereinsmeisterschaften benutzt worden sei. Es soll in der neuen Schüler-Klasse zum Einsatz kommen. Das große Interesse am Schießsport belegt die Tatsache, dass 20 Kinder das Schnupperschießen im Rahmen des Neumarkter Ferienprogramms besucht hatten.

Darlehen von über 26 000 Euro für die Lüftungsanlage

In seinem Kassenbericht liste Manfred Ehlert sämtliche Einnahmen aus Zuwendungen, Beiträgen, Jahreskarten, Munition und Sondereinlagen auf und erwähnte bei den Ausgaben die Aufwendungen für Material, Versicherungen, Reparaturen, Instandhaltung und Veranstaltungen. Das Darlehen für die Lüftungsanlage bezifferte er auf 26 800 Euro.

Zweiter Bürgermeister Michael Asbeck war beeindruckt von den sportlichen Erfolgen und lobte die Nachwuchsarbeit.

Es folgte die Bekanntgabe von Terminen, etwa vom Anfangsschießen, das am Samstag, 28. September, die Schützen wieder am Schießstand versammeln wird. hus

Kommentare