Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bei Hitze und im Käfig

Eine Woche kicken wie die Profis: Fußball-Schule in Neumarkt-Sankt Veit

Auch bei größter Hitze wurde das Dribbeln mit anschließendem Torschuss geübt. Jaensch
+
Auch bei größter Hitze wurde das Dribbeln mit anschließendem Torschuss geübt.
  • Karlheinz Jaensch
    VonKarlheinz Jaensch
    schließen

TSV-Jugendleiter Stefan Streck hatte wieder mit der Audi-Schanzer-Fußballschule einen speziellen Fußballunterricht organisiert.

Neumarkt-St.Veit – Dabei trainierten knapp 100 Kinder fünf Tage lang mit den Ingolstädter Trainern ihr Passspiel, die Koordination, Kopfballspiel, taktisches Verhalten und den Torschuss. In sieben Gruppen, eingeteilt nach Alter und Körpergröße, wurde gedribbelt, geschossen und natürlich auch gejubelt.

Auch im Käfig wird trainiert

Campleiter Christian Rieder, der von seiner Tochter Anna unterstützt wurde, und Roland Schneider sind wohl die bekanntesten lokalen Spieler und Trainer, die mit weiteren Fachleuten den Nachwuchs der F- bis C-Jugend jeden Tag begeisterten. Christoph Eberl, Jugendtrainer des TSV Neumarkt, übernahm die siebte Gruppe und nahm bei seiner fünftägigen Zusammenarbeit mit den Schanzertrainern auch wertvolles Wissen für sein Trainerengagement beim Neumarkter Nachwuchs mit.

Bei sommerlichen Temperaturen wurden dabei Hauptspielfeld, Trainingsplatz, Kleinspielfeld und sogar der neue Fußballkäfig für die Trainingseinheiten genutzt. Da freuten sich die jungen Fußballer nicht nur über das Nachjagen des Balls, sondern auch über eine Schanzer Trinkflasche, ein Trikot, einen Schlauchschal, eine Brotzeitbox, einen Pokal und ein Abziehbildset. Fußballabzeichen und Urkunden erhöhten die Freude.

Um das tägliche Mittagessen kümmerten sich die Funktionäre des TSV Neumarkt, die das ehrenamtlich machten und teilweise ihren Urlaub opferten. Abteilungsleiter Hanjo Hellfeuer bot mit seinem Team mit Stefan Streck, Hans Müller, Willi Blienninger, Martin Petermeier und Rüdiger Streck jeden Tag etwas Besonderes für die Kinder und Trainer zum Essen an.

Kümmerten sich um die Verköstigung der Teilnehmer: (von links) Stefan Streck, Willi Blienninger, Martl Petermeier, Hans Müller und Hanjo Hellfeuer.

Eine spezielle Atmosphäre herrschte nachmittags, wenn Eltern bei Kaffee und selbst gespendetem Kuchen sowie kühlen Erfrischungsgetränken ihren Kindern beim Trainieren zusahen.

Da auch dieses Camp wieder sehr erfolgreich verlaufen war, wurde bereits für das kommende Jahr das vierte Camp an der Rott vereinbart, das wieder in der ersten Ferienwoche der Sommerferien stattfinden wird.

Mehr zum Thema

Kommentare