Drei kleine Mädchen hatten im August 2019 den Vater verloren: Der Frauenbund will helfen!

Da hatten sich die Egglkofener Frauen wieder ordentlich ins Zeug gelegt:Nicht nur Kaffee und Kuchen füllten den Spendentopf. Auch Brotzeiten fanden reißend Absatz. re

Große Kuchenauswahl, große Spendenbereitschaft: Frauenbund Egglkofen übergibt 2000 Euro an bedürftige Familie aus Ampfing

Egglkofen– Der Katholische Frauenbund Egglkofen veranstaltete in der Arthur-Loichinger-Halle wieder ein Kaffeekränzchen, dessen Erlös einem sozialen Zweck zugutekommt. Mittlerweile findet die Veranstaltung seit über 30 Jahren statt, sie ist ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Gemeinde.

Die Frauenbundmitglieder hatten viele Kuchen und Torten gebacken, die vor Ort gegessen oder mit nach Hause genommen wurden. Auch Brotzeiten, Brotzeitstangerl und Pizzen fanden reißenden Absatz. Den Getränkeausschank übernahmen Helfer und auch an eine Malecke für Kinder war gedacht worden.

In der Halle herrschte am Sonntagnachmittag dann reger Betrieb: Viele Egglkofener, darunter auch Pater Marian Leibl sowie Bürgermeister Johann Ziegleder, waren gekommen, um sich die Köstlichkeiten schmecken zu lassen und gemeinsam den Nachmittag zu verbringen.

Mit dem Erlös – 1850 Euro – wird in diesem Jahr die Familie Kirschner aus Ampfing unterstützt. Mitte August verlor Daniela Kirschner ihren Ehemann, die drei kleinen Mädchen verloren den Vater, der der einzige Versorger der Familie war. Um in ihrem gewohnten Umfeld bleiben zu können, kann die Familie jeden Cent brauchen. Deshalb haben die Frauen den Erlös auf 2000 Euro aufgerundet und nun auch der Familie übergeben.

Kommentare