Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Jugendorganisation hält Versammlung

Die Landjugend hat im kommenden Jahr wieder viel vor

Scheckübergabe an die Kinderkrebshilfe BALU (von links): Manuel Schmid, Alexander Matzinger, Gerhard Wimmer, Elisabeth Schneider, Katharina Parstorfer, Michael Kohlbeck und Julia Zehentbauer
+
Scheckübergabe an die Kinderkrebshilfe BALU (von links): Manuel Schmid, Alexander Matzinger, Gerhard Wimmer, Elisabeth Schneider, Katharina Parstorfer, Michael Kohlbeck und Julia Zehentbauer

40 Mitglieder der Katholischen Landjugendbewegung Niedertaufkirchen trafen sich zur Jahreshauptversammlung. Es wurden Rückblicke auf das vergangene Jahr gegeben und Termine für 2023 verkündet.

Niedertaufkirchen – Am vergangenen Wochenende fand die Jahreshauptversammlung der KLJB Niedertaufkirchen im Gasthof Söll statt. Die Versammlung wurde von mehr als 40 Landjugendmitgliedern besucht. Ebenfalls waren der erste Bürgermeister Sebastian Winkler und die geistliche Beirätin Franziska Maier anwesend.

Rückblick auf das vergangene Jahr

Der Tätigkeitsbericht, den Schriftführer Manuel Schmid verlies, umfasst zahlreiche Aktivitäten und zeugt auf eine sehr aktive Landjugend. Die KLJB nahm bei sozialen Projekten und Jugendgottesdiensten teil, besuchte Landjugendspiele, Dorf- und Gründungsfeste und organisierte wie jedes Jahr das Maibaumaufstellen in Niedertaufkirchen. Der Kassenbericht von Alexander Matzinger lässt auf einen positiven Kassenstand schließen.

Aus dem abschließenden Bericht des ersten Vorsitzenden Gerhard Wimmer lässt sich schließen, dass die Landjugend Niedertaufkirchen „a griabiger Haufa“ und gut organisiert ist.

Auch der erste Bürgermeister Sebastian Winkler lobte die Landjugend für ihren Einsatz in der Gemeinde und betonte, dass er sehr stolz auf den Zusammenhalt der Jugend sei.

Spendenübergabe an Kinderkrebshilfe BALU

Im vergangenen Jahr veranstaltete die Landjugend wieder das „Klopfasinga“, dabei sammelten sie Spenden in Höhe von 2600 Euro. Diese wurden in Anwesenheit der Mitarbeiterin Elisabeth Schneider von der Kinderkrebshilfe BALU übergeben.

Termine für das kommende Jahr 2023

Auch im Jahr 2023 nimmt die Landjugend wieder die Organisation der Maibam Party und des Maibaumaufstellens in Niedertaufkirchen in die Hand, laut dem ersten Bürgermeister Sebastian Winkler, wird das nächste Jahr noch wie gewohnt stattfinden. Die Party findet am 29. April 2023 ab 21 Uhr am Sportplatz in Niedertaufkirchen statt. Das traditionelle Maibaumaufstellen am 1. Mai beginnt um 11 Uhr mit dem Mittagstisch, anschließend finden am Nachmittag die Landjugendspiele statt.

Mehr zum Thema

Kommentare