Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


GLAUSFASERAUSBAU GEHT VORAN

Lohkirchen und Schönberg unterschreiben Zweckvereinbarung für High-Speed-Internet

Bei der Vertragsunterzeichnung: (von links) Lohkirchens Bürgermeister Siegi Schick und Schönbergs Bürgermeister Alfred Lantenhammer.
+
Bei der Vertragsunterzeichnung: (von links) Lohkirchens Bürgermeister Siegi Schick und Schönbergs Bürgermeister Alfred Lantenhammer.

Die Gemeindoberhäupter von Lohkirchen und Schönberg haben sich kürzlich darauf geeinigt, den Ausbau ihrer Glasfaseranschlüsse gemeinsam auszubauen.

Lohkirchen – Die Gemeinde Lohkirchen hat im vergangenen Jahr den Breitbandausbau mittels Glasfaserleitungen im Außenbereich, je nach Möglichkeit des damals gültigen Förderprogrammes, abgeschlossen. Der Freistaat Bayern hat nun mit der Gigabit-Förderrichtlinie ein neues Förderprogramm aufgelegt, welches hinsichtlich der Bandbreiten weitere Ausbaumöglichkeiten bietet. In dieses Förderprogramm steigt die Gemeinde Lohkirchen nun ein, wie der Gemeinderat kürzlich beschlossen hat.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Mühldorf finden Sie hier.

Bestens versorgt mit hohen Bandbreiten ist bereits die Gemeinde Schönberg, bis auf den Ortsteil Reichenrott, hier war ein Ausbau mit Glasfaser förderrechtlich nicht möglich. Nun werden auch im Rahmen des Gigabit-Förderprogrammes Glasfaseranschlüsse für Reichenrott angestrebt. Dieses Vorhaben werden die Gemeinden Lohkirchen und Schönberg gemeinsam abwickeln, wozu kürzlich eine Zweckvereinbarung über die interkommunale Zusammenarbeit geschlossen wurde, die die Bürgermeister Siegi Schick (links) für Lohkirchen und Alfred Lantenhammer (rechts) für Schönberg unterzeichneten. Somit soll in einem Verfahren beiden Kommunen zu weiterem High-Speed-Internet verholfen werden.re

Kommentare