Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nur das Brauerei-Wappen trotzt noch der Verwitterung

+

Die starke Verwitterung am Außenputz ist am ehemaligen Brauhaus in Neumarkt-St.

Veit nicht zu übersehen. Während jedoch der Zahn der Zeit seine Spuren an den Mauern der ehemaligen Klosterbrauerei in St. Veit hinterlassen hat, die 1884 geschlossen wurde, scheint das Brauereiwappen standhaft gegen jegliche witterungsbedingte Zersetzung zu sein. Wie der Jahreszahl auf dem Wappen zu entnehmen ist, konnte die Brauerei bis zu ihrer Schließung 1984 auf eine knapp 340 Jahre währende Geschichte zurückblicken. Überlegungen, die ehemalige Brauerei inklusive „Klosterschänke“ wiederzubeleben gibt es zwar, wurden aber bislang nicht weiter konkretisiert. Man darf gespannt sein, was die Zukunft bringt; die Zeit drängt jedenfalls, damit das Gebäude nicht viele weitere Jahre dem Verfall ausgesetzt ist. je

Kommentare