Beide Fahrzeuglenker schwer verletzt

+

Eine 21-Jährige fuhr am Dienstag gegen 10.15 Uhr mit ihrem Fiat Punto von Ranoldsberg in Richtung Oberbergkirchen.

In einer Rechtskurve kam sie laut Polizeibericht nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Gegenlenken geriet sie mit ihrem Wagen ins Schleudern. Ein entgegenkommender Fahrer eines Toyota erkannte dies, bremste ab und versuchte nach rechts auszuweichen. Deshalb stand sein Pkw bereits fast vollständig neben der Fahrbahn, als es trotzdem zum Zusammenstoß kam, erklärt die Polizei. Beide Fahrzeuglenker wurden dabei schwer, aber nicht lebensbedrohend verletzt. Sie mussten mit dem BRK zur Untersuchung ins Kreiskrankenhaus nach Mühldorf gebracht werden. Die Straßenmeisterei Ampfing reinigte die Fahrbahn von ausgelaufenem Öl. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, beide mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt nach Einschätzung der Polizei bei zirka 11000 Euro. Foto fib/unf

Kommentare